Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Muskelspiel zwischen Anspannung und Entspannung

Gesichtsgymnastik mit verjüngender Wirkung

Muskelspiel zwischen Anspannung und Entspannung

Durch regelmäßiges feines oder auch kräftiges Grimassieren wird das Gesicht stärker durchblutet und die beanspruchten Gesichtsmuskeln werden gestärkt. Dies bewirkt Erfolge: Gesichtskonturen werden gestrafft, Fältchen, Doppelkinn, hängende Augenlider werden gemindert und sogar erschlaffte Mundwinkel erfahren eine Aufrichtung.

Die Angebote für derartige Gymnastik-Kurse sind mittlerweile recht vielfältig; mit Bezeichnungen wie „Facegym“, „Faceforming“, „Gesichtsjogging“, „Gesichtsyoga“ oder „Fitnesstraining fürs Gesicht“ findet man dafür unterschiedlichste Bezeichnungen. Einen wissenschaftlichen Beleg für die positiven Wirkungen dieser Übungen gibt es nach Ansicht von dermatologischen Experten nicht. Da aber kaum negative Folgen zu befürchten sind und sogar ein erhöhter Spaßfaktor zu erwarten ist, spricht nichts gegen diese sportliche Variante der Schönheitspflege. Die Erwartungen sollten allerdings auch nicht zu groß sein, denn eine durch den normalen Alterungsprozess verursachte Schwächung des Bindegewebes kann zwar eventuell verzögert werden, aber nicht rückgängig gemacht werden.

Der frühzeitigen Hautalterung kann durch folgende Empfehlungen vorgebeugt werden:

  • Auf ausreichend Schlaf achten, denn in der Nacht kann die Haut regenerieren,
  • Viel Trinken, möglichst Wasser, Obstsäfte und Kräutertee
  • Zurückhaltung beim Sonnenbad
  • Verzicht auf Tabakwaren und Alkohol

Wer diese Empfehlungen beherzigt und zusätzlich das Gesicht zum Spiel mit den Muskeln anregt, wird sich beim Blick in den Spiegel eines jugendlichen Lächelns erfreuen.

Quelle: haut.de

Share This