Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik

Düfte und Parfüm

Kopf-, Herz- und Basisnote – der Geruch folgt einem Ablauf

Ein Parfumöl enthält Geruchsgruppen mit unterschiedlichem Flüchtigkeitsgrad, die sich nach dem Auftragen auf die Haut im Laufe der Zeit phasenweise entwickeln. Der Aufbau oder Geruchsablauf eines Parfumöls wird in 3 Phasen – Kopf-, Herz- und Basisnote – unterteilt. Er beginnt mit der so genannten Kopfnote oder Spitze, die meist durch Verwendung von Citrusölen in Kombination mit Fettaldehyden, einer synthetischen Duftgruppe, erzeugt wird. Diese erste Phase des Duftablaufs wird von leicht flüchtigen Stoffen, mit einer meist frischen Note, bestimmt. Sie ist unmittelbar nach dem Auftragen wahrnehmbar. Den übergang zur Herzzone bildet eine Mischung aus verschiedenen Blütendüften. Dieser mittlere Bereich wird auch als Bouquet oder Körper bezeichnet und von mittelflüchtigen Stoffen gebildet. Die Herznote ist für einige Stunden zu riechen, wenn sich die Kopfnote zum Teil verflüchtigt hat. Dabei spielen die Absolus, vor allem Rosen- und Jasmin-Absolu, aber auch ätherische öle wie Ylang-Ylang oder Irisöl eine große Rolle. Bestimmend für den Charakter des Duftes ist der Fond, also die Basisnote des Parfums. Sie wird im Wesentlichen aus schwereren, wärmeren Noten komponiert. Hier dominieren Stoffe mit sehr langsamer Verflüchtigung bzw. längerer Haftung. Dafür wird eine Edelholzbasis (z.B. Zedern- oder Rosenholz) mit isolierten Geruchsträgern anderer Hölzer und – je nach Parfumtyp – mit Moosduftstoffen oder einem animalischen Komplex kombiniert. Insgesamt sollten in allen drei Phasen des Duftablaufs ähnlich riechende Substanzen zur Wirkung kommen, so kann der kontinuierliche und harmonische Verlauf gewährleistet werden. Um jede einzelne Phase des Duftablaufs in sich zu verankern, müssen die erforderlichen Fixateure (Link) sowohl der Menge als auch der Intensität nach gezielt eingesetzt werden. Träger des Dufts bzw. Vehikel für das geschaffene Parfumöl sind Ethylalkohol (Ethanol) und destilliertes Wasser. Am gebräuchlichsten in Deutschland ist der aus Kartoffeln gewonnene eff-Sprit (eff = extrafein filtriert) bzw. Primasprit, der für absolute Geruchsreinheit frei von Fuselölen sein muss.

Letzte Bearbeitung:

Aktuelles aus der Themenwelt

Pflanzliche Duftstoffe – ätherische Öle ... schon gewusst?

Pflanzenduft beruht im Wesentlichen auf ätherischen Ölen – flüchtige, stark riechende Stoffwechselprodukte, die von bestimmten Pflanzen unter anderem in Blüten, Samen oder Blättern von Drüsen- bzw. Sekretzellen produziert werden. Ein ätherisches öl ist eine Mischung...

mehr lesen

Es weihnachtet und duftet all überall

Typisch weihnachtliche Düfte sind nicht nur in Wohnzimmern und Küchen anzutreffen, auch auf Weihnachtsmärkten und in Kaufhäusern verlocken Düfte, sorgen für ein angenehmes Ambiente oder Geruchserlebnis. Duftstoffe sind allerdings nicht ausnahmslos angenehme...

mehr lesen

Inhaltsstoffe / INCI

Sie möchten mehr über einen Inhaltsstoff wissen?
Geben Sie den Suchbegriff hier ein... und nutzen Sie unseren INCI-Service.
Die INCI-Datenbank bietet Erklärungen zu Funktionen und Wirkstoffen.



Informationen zum INCI-Service
Portrait Dr. Herbert Grundhewer

Experten geben Rat: Sonnenschutz

Interview mit Dr. Herbert Grundhewer, Kinder- und Jugendarzt mehr lesen

Portrait Andrea Wallrafen

Experten geben Rat: Ärztliche Versorgung für Allergiker unzureichend

Interview mit Andrea Wallrafen, Bundesgeschäftsführerin Deutscher Allergie- und Asthmabund (DAAB) mehr lesen

Experten geben Rat: „Jugend ungeschminkt“

Interview mit Ines Imdahl, Inhaberin und Geschäftsführerin der rheingold salon Marktforschungsagentur, Köln. mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Axel Schnuch

Experten geben Rat: Methylisothiazolinon als Konservierungsmittel

Interview mit Prof. Dr. Axel Schnuch, Leiter der Zentrale des „Informationsverbund Dermatologischer Kliniken“ (IVDK) am Institut der Georg-August-Universität Göttingen mehr lesen

Portrait Laura Gross

Experten geben Rat: Inhaltsstoffe kosmetischer Mittel

Interview mit Laura Gross, Leiterin Fachbereich Ernährung der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Volker Steinkraus

Experten geben Rat: Kann man die Hautpflege auch übertreiben?

Interview mit Prof. Dr. Volker Steinkraus, Facharzt für Dermatologie mehr lesen

Experten geben Rat: „Auch beim Sonnen kommt es auf die Dosis an“

Interview mit Prof. Dr. med. Christiane Bayerl, Klinikdirektorin in der Klinik für Dermatologie und Allergologie an den HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken – Wiesbaden,
mehr lesen

Portrait Dr. Silvia Pleschka

Experten geben Rat: Kosmetische Produkte – Allergie-Management ist möglich

Interview mit Dr. Silvia Pleschka, Dipl. Chemikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.V. mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Dr. Jürgen Lademann

Experten geben Rat: „Der Haut Zeit geben“ – Schutz vor Hautschädigungen durch Sonnenstrahlung

Interview mit Prof. Dr. rer. nat. Dr.-Ing. Jürgen Lademann, Charité, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie mehr lesen

Portrait Dr. Josef Kahl

Experten geben Rat: Körperpflege und Hygiene – Bestandteil der Gesundheit?

Interview mit Dr. Josef Kahl, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderkardiologe. mehr lesen

Portrait Ricarda Zill

Experten geben Rat: Dekorative Kosmetik – Grundsätzliches und Besonderes

Interview mit Ricarda Zill, freie Visagistin und Seminarleiterin bei Kursen zu Hautpflege, Dekorativer Kosmetik und Haarpflege. mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Lucia A. Reisch

Experten geben Rat: Produkttransparenz

Interview mit Prof. Dr. Lucia A. Reisch, Ökonomin und Verbraucherforscherin mehr lesen

Portrait Monika Ferdinand

Experten geben Rat: Professionelle Kosmetik

Interview mit Monika Ferdinand, Kosmetikerin und Vorsitzende beim Bund Deutscher Kosmetikerinnen (BDK) mehr lesen

Portrait Dr. Holger Brackemann

Experten geben Rat: Kosmetik-Tests bei Stiftung Warentest

Interview mit Dr. Holger Brackemann, Stellvertreter des Vorstandes der Stiftung Warentest mehr lesen

Logo BfR

Experten geben Rat: Zur Sicherheit von Kosmetik-Inhaltsstoffen

Interview mit Prof. Dr. Dr. Andreas Luch, Leiter der Abteilung „Sicherheit von verbrauchernahen Produkten“ beim Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) mehr lesen

Portrait Frau Dr. Walther

Experten geben Rat: Sicherheitsbewertung und Kontrolle kosmetischer Produkte

Interview mit Frau Dr. Cornelia Walther vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit mehr lesen

Portrait Prof. Dr. med. Johannes Geier

Experten geben Rat: Parabene in Kosmetika

Interview mit Prof. Dr. med. Johannes Geier, Informationsverbund Dermatologischer Kliniken (IVDK)

Aktuelle Artikel

Share This