Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik

Teil 2: Von N bis T

Schönheitspflege – ein kleines Einmaleins der Begriffe

Sehr häufig findet man auf Produkten Bezeichnungen, die dem Englischen oder Französischen entlehnt sind. Meist steht in der deutschen Beschreibung dann auch eine Erläuterung. Aber hier einmal einige häufige Begriffe, übersichtlich erläutert.

  • NOURRISSANT, bezeichnet reichhaltige Cremes oder Shampoos.
  • NON GRAS, steht für fettfreie Kosmetika (z.B. atmungsaktiven Sonnenschutz für Sportaktivitäten), aber auch für den Einsatz bei „unreiner“ Haut.
  • PURIFIANT, bedeutet „reinigend“ und ist bei Produkten für „unreine“ Haut zu finden.
  • RÉGÉNÉRANT, weist auf die regenerierende Wirkung hin (aufbauende Anti-Aging-Produkte und After-Sun-Lotionen).
  • REFRESHING, sorgt für erfrischendes Körpergefühl und für „frische“ Erscheinung.
  • REVITALIZING, hilft bei der „Revitalisierung“, sorgt also für Schutz, Beruhigung, Pflege der Haut, mildert auch Fältchen.
  • RESTORING, damit sind reichhaltige Produkte für die anspruchsvolle Haut bezeichnet.
  • REFINING, verweist auf die hautverfeinernde Funktion von Seren, Peelings und Cremes.
  • REMOVER, dienen dem Entfernen von Wimperntusche, Make-up und Nagellack.
  • REPAIR, unterstützen den natürlichen Reparaturmechanismus der Haut und mildern Alterserscheinungen der Haut.
  • SCULPTING, diese Produkte weisen auf einen „modellierenden Charakter“ hin, mit dem das Hautbild verfeinert werden oder Cellulite reduziert werden soll.
  • SOOTHING, Mittel, um gestresste und irritierte Haut zu beruhigen.
  • TONIFIANT, steht für „belebende“ Wirkung – oft bei Gesichtswasser anzutreffen.

Diese hier genannte Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sie dient lediglich als Orientierung bei der Produktauswahl und Kaufentscheidung.

Autor: Klaus Afflerbach

Quelle: haut.de

Share This