Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Wasser – Lebenselixier und Lösungsmittel

Inhaltsstoff vieler kosmetischer Produkte

Wasser – Lebenselixier und Lösungsmittel

Wasser gilt als Lebenselixier. Wasser (H2O) ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H) und die einzige chemische Verbindung auf der Erde, die in der Natur als Flüssigkeit, als Festkörper und als Gas vorkommt.

Wir Menschen bestehen, je nach Alter und Geschlecht zu 50 – 75 Prozent aus Wasser. Die Erde wird aufgrund seines großen Anteils von Wasser ja auch als „blauer Planet“ bezeichnet. H2O, so die chemische Bezeichnung, gilt auch als Lösungsmittel. Wasser löst fast alle Salze und wird damit für elektrischen Strom leitend, wirkt als Puffer und findet aufgrund seiner guten Eigenschaften in vielen Kosmetikprodukten Verwendung. Gereinigtes Wasser ist das am häufigsten verwendete Lösungsmittel in der Kosmetik und bildet damit die Grundlage für viele kosmetische Präparate. In O/W-Cremes bildet es die äußere Phase, in W/O-Cremes die innere. In Hydrogelen ist es Träger des Gelgerüstes. Durch Wasserzusatz erhalten Cremes ein geschmeidiges, weiches Aussehen und lassen sich in der Regel besser auftragen als die wasserfreien Produkte, die als zu stark fettend empfunden werden können.

Wasser ermöglicht eine hautverträgliche Verdünnung von Tensiden, wie sie in Seifen anzutreffen sind. Zudem ist Wasser nötig, um wasserlösliche Wirkstoffe in kosmetischen Mitteln wie Panthenol* oder Glycerin* einzubinden.

  • Panthenol ist die Vorstufe des B-Vitamins (Provitamin B5) und wird bevorzugt in Produkten für die empfindliche Haut eingesetzt, da es sehr gut hautverträglich ist. Es handelt sich hierbei um eine viskose, farblose, leicht klebrige Substanz mit dezent charakteristischem Geruch. Panthenol löst sich sehr gut in Wasser und Alkohol. Panthenol besitzt feuchtigkeitserhaltende, hautberuhigende und regenerative Eigenschaften, verstärkt die Schutzbarrierefunktion der Haut und verbessert ihre Elastizität.
  • Glycerin ist auch ein Bestandteil der Haut, es findet sich im Hydrolipidmantel der Haut wieder und wird bei der Ausscheidung hauteigener Lipide (z. B. in den Talgdrüsen) frei, deshalb gilt Glycerin als ein sehr hautverträglicher kosmetischer Wirkstoff. Es spendet der Haut Feuchtigkeit und unterstützt die Hautbarriere, um z. B. Feuchtigkeitsverlust oder leichten Irritationen entgegenzuwirken.

Für die Haut hat Wasser eine zentrale Bedeutung. Es sorgt für Geschmeidigkeit und Hautfeuchtigkeit.

Für die Herstellung kosmetischer Produkte wird stets gereinigtes, keimfrei gemachtes Wasser verwendet. Dieses kann destilliertes Wasser sein, oder durch Ionenaustauscher oder Umkehr-Osmose demineralisiertes und den Anforderungen entsprechend keimfrei gemachtes Wasser. Dennoch ist für wasserhaltige Produkte ein Schutz vor Keimbelastung durch Konservierungsstoffe nötig, denn das Lebenselixier Wasser bietet auch für Bakterien gute Bedingungen.

Quelle: haut.de

Share This