Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Vor der Nagelmodellage – „anbuffern“

Vor der Nagelmodellage – „anbuffern“

Hier geht es nicht um völlig „ausgebuffte Typen“, auf die man sich bei der Nagelmodellage einlassen muss, auch nicht um eine neuartige Masche der partyüblichen „Anmache“ oder des „Anbaggerns“, sondern um einen Begriff, der im Zusammenhang mit Produkten der Nagelpflege- oder Nagelmodellage zunehmend auftaucht.

„angebuffert“ – „Bufferfeile“- „Nagelbuffer“

Dahinter steckt nichts anderes als das Feilen der Fingernägel mit einem Nagelbuffer. Er ist das feinere Ebenbild einer Nagelfeile. Ein Nagelbuffer ist ein besonders fein gekörnter Schleifblock, der häufig bei der Erstellung einer Nagelmodellage zum Einsatz kommt. Aufgrund seiner sehr feinen Körnung wird ein Nagelbuffer dazu verwendet, die Oberfläche der Naturnägel anzurauhen. Hierdurch werden dann Rillen in den Fingernägeln entfernt. Feinste Unebenheiten auf den Naturnägeln, aber auch auf künstlichen Nägeln, werden mit einem Nagelbuffer ausgeglichen. Das „Buffern“ ist also eine Vorstufe für das Lackieren der Nägel.

Quelle: haut.de

Share This