Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Strapazen für die Haut – Herbst und Winter

Strapazen für die Haut – Herbst und Winter

Vielerorts, ob in Wohnungen, Arbeitsräumen oder Kaufhäusern sorgen Heizungen für wärmende Temperaturen, aber auch für trockene Luft. Typisch für den Winter: Trockene Luft in Innenräumen, draußen Frost. Derartige Bedingungen sind für die Haut Strapaze und Herausforderung.

Für die regelmäßige Hautpflege im Winter sind Fett- und Feuchthaltefaktoren wichtig. Damit kann die Haut vor dem Austrocknen bewahrt und vor schädlichen Umwelteinflüssen geschützt werden. Eine Tagespflege sollte deshalb im Herbst und Winter mehr Fett enthalten als im Sommer. Fettreiche Cremes auf Wasser-in-Öl-Basis, kosmetische Hautöle oder eine besonders lipidhaltige Creme auf Öl-in-Wasser-Basis sind am besten geeignet, die Haut in der kalten Jahreszeit zu pflegen. Die Pflege sollte individuell auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmt werden.

Quelle: haut.de

Share This