Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Guter Vorsatz für den Start ins Neue Jahr

Sich und seiner Haut einen Gefallen tun

Guter Vorsatz für den Start ins Neue Jahr

Ein echtes Multitalent mit knapp zwei Quadratmetern – unsere Haut. Sie leistet Beachtliches. Sie schützt, sie reguliert die Körpertemperatur, sie ist Baustein unserer lebenswichtigen Atmung, sie transportiert Empfindungen…

Sie ist aber auch außerordentlich beansprucht. Sie ist Luft, Sonne und anderen Faktoren ausgesetzt. Nicht nur äußeren, sondern auch inneren. Sie reagiert eben auch auf Stress, Nahrungsgewohnheiten und Schlafmangel – dadurch verändert sie ihr Aussehen und auch ihre Funktionalität.

Ein besonderer Einflussfaktor auf die Haut ist Nikotin. Rauchen verengt die peripheren, oberflächlichen Gefäße, führt in der Folge zur Unterversorgung mit Sauerstoff und verstärkt die frühzeitige Hautalterung, also unter anderem auch die Faltenbildung. Ähnlich gravierende Auswirkungen können auch durch Schlafmangel, unausgewogene Ernährung oder ein Zuviel an UV-Strahlung entstehen. Manche der nach außen sichtbaren Zeichen der Hautalterung können zwar durch Schönheitspflege einigermaßen abgemildert werden, aber die Strapazen, die wir der Haut zumuten, hinterlassen früher oder später doch ihre Spuren.

Gelegenheiten nutzen: Positive Veränderungen im Lebenswandel zeigen schon recht kurzfristig erste sichtbare Erfolge. Wie wäre es, verlängerte Wochenendeden, freie Arbeitstage, Urlaube mit guten Vorsätzen zu kombinieren? Verzicht auf Nikotin, ausreichend Schlaf, regelmäßig Bewegung an der frischen Luft. Beim Blick in den Spiegel werden sie belohnt und nicht nur ihre Haut findet Gefallen an der Veränderung.

Quelle: haut.de

Share This