Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Pickelchen abdecken – Concealer nutzen

In jedem Gesicht ist mal etwas zu kaschieren

Pickelchen abdecken – Concealer nutzen

Mal ist Stress oder Aufregung die Ursache. Mal kann es an der Ernährung liegen, zum Beispiel an übermäßigem Genuss von Süßigkeiten. Jede Gesichtshaut kann mal einen Makel aufweisen. Pickelchen, rote Äderchen, eine entzündete Barthaarwurzel, auch Augenringe sind keine seltene Erscheinung.

Der Abdeckstift ähnelt in der Aufmachung einem Lippenstift. Im Unterschied dazu dient er aber nicht dem farbbetonten Hingucker, sondern eher, wie der Name schon sagt, dem dezenten Abdecken von auffälligen Hautirritationen. Zumindest für einen gewissen Zeitraum lassen sich Augenringe und Pusteln mit diesem praktischen Helfer mühelos verstecken. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Farbton zur Hautfarbe des Anwenders passt. Mittlerweile bietet der Handel unter der Bezeichnung Concealer vielfältige unterschiedliche Farbvarianten an. Concealer sind die optimale Ergänzung zur Foundation und gehören in jedes Schminktäschchen, weil sie ganz schnell zu eimem makellosen Teint verhelfen. Sie hellen auf, verbergen Pickel, lassen dunkle Schatten zurücktreten und heben tiefliegende Hautpartien visuell an.

Für das Abdecken von Pickelchen mit entzündlicher Rötung ist es ratsam einen antiseptischen Stift zu wählen, der versteckt nicht nur, sondern verschafft auch noch heilsame Linderung. Beim Auftragen und Verwischen an den Rändern sollte in diesem Fall statt der Finger ein Wattestäbchen benutzt werden, um weitere Verunreinigungen zu vermeiden.

Wer auffällige Augenringe kaschieren möchte, trägt unter den Augenlidern nur punktuell einige Tupfer der Abdeckmasse auf und verreibt sie anschließend mit den Fingern. Durch behutsames Verwischen wird der Übergang von Abdeckmasse zur natürlichen Haut „harmonisiert“.

Auf „kaschierte“ Hautpartien kann abschließend noch Make-up oder eine getönte Tagescreme aufgetragen werden, dann fällt der abgedeckte Hautmakel keinem mehr auf. Diese Teintgrundierung sorgt für ein ebenmäßiges Hautbild und dient als Basis für alle weiteren Schritte des „Schminkens“. Primär sollte die Foundation dem Teint ein natürliches, ebenmäßiges Aussehen verleihen, blasse Haut auffrischen und Hautunregelmäßigkeiten ausgleichen.

Ähnlich hilfreich sind auch Teintgrundierungen. Sie werden in unterschiedlichen Formen angeboten: Liquid Make-up (in der Glasflasche), Fluid Make-up (in der Tube) und Cream Make-up (ebenfalls in der Tube) bis zum Cream Compact Make-up (in einen Tiegel oder Etui gegossen). Sie enthalten einen bestimmten Anteil an weißen und farbigen Pigmenten. Je nach gewünschter Deckkraft werden unterschiedliche Mengen mattierender Weißpigmente zugesetzt. Teintgrundierungen besitzen aufgrund ihres Gehaltes an Ölen, Fetten und Wachsen auch pflegende und schützende Eigenschaften. Sie sind in gezielt auf die unterschiedlichen Hauttypen zugeschnittenen Varianten erhältlich.

Quelle: haut.de

Share This