Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Inhaltsstoffe eines Komsetiksprodukts

Für weitere Informationen und der Suche in der INCI-Datenbank klicken Sie bitte hier.

Inhaltsstoff

ALUMINUM STEARATE

Deutsche Bezeichnung

Dihydroxyaluminiumstearat

Weitere Bezeichnungen und Angaben zur chemischen Identifikation

Chemische Identifikation

CAS-Nummer: 7047-84-9

EINECS/ELINCS-Nummer: 230-325-5

Beschreibung/chemische Bezeichnung (international/englisch)

Dihydroxyaluminium stearate

Regelung in der EG-Kosmetik-Verordnung (Anhang/lfd. Nr.):

IV/150


Funktion(en) dieses Inhaltsstoffs in kosmetischen Mitteln

VISKOSITÄTSREGELND

erhöht oder verringert die Viskosität (Zähigkeit) kosmetischer Produkte.

EMULSIONSSTABILISIEREND

unterstützt die Emulsionsbildung und verbessert die Produktstabilität.

KOSMETISCHER FARBSTOFF

färbt kosmetische Mittel, Haut, Nägel oder Haare.

ANTIBACKMITTEL

verhindert das Zusammenbacken/Zusammenkleben pulverförmiger Produkte.


Vorkommen in Kosmetika

Aluminiumstearat dient als Konsistenzgeber (Oleogelbildner) und zur Viskositätserhöhung für Cremes und Salben in kosmetischen und pharmazeutischen Mitteln.


Vorkommen in anderen Produkten

In vielen Industriezweigen als Verdickungsmittel, Mattierungsmittelzusatz und zur Hydrophobierung von saugfähigen Materialien wie Papier, Textilien und Beton.


Hintergrundinformationen zum Einsatz in Kosmetika

Aluminiumstearat ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Aluminiumverbindungen und Fettsäuresalze (Metallseifen). Es ist das Mono-Aluminiumsalz der Stearinsäure. Dabei handelt es sich um ein weißes Pulver, das unlöslich in Wasser ist. Mit Ölen und flüssigem Paraffin bildet es Gele, die als Cremegrundlagen dienen können. Darüber hinaus findet es als Quell- und Verdickungsmittel für kosmetische Präparate Verwendung und wird beispielsweise auch zur Herstellung adstringierender Puder und Cremes (z. B. Fußschweißprodukte) eingesetzt.

Oleogelbildner wie zum Beispiel Aluminiumstearat können als Verdickungsmittel in flüssigen hydrophoben (wasserabweisenden) Phasen eingesetzt werden und sind der Grundbestandteil in Oleogelen auf der Basis von Kohlenwasserstoffen, Glyceriden, Polysiloxanen (Siliconen) oder Wachsestern. Aluminiumstearat ist bei 100 °C in Lipiden löslich, es kristallisiert beim Abkühlen wieder aus und bildet dabei ein dreidimensionales Netzwerk aus.


Weitere Informationen

Raab/Kindl: Pflegekosmetik. Ein Leitfaden. Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2012, 5. Auflage

H. Frey und X. Petsitis: Wörterbuch der Kosmetik. Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2004, 5. Auflage.


Gehört zu folgenden Stoffgruppen

NEU: COSMILE App

Die neue App von haut.de: Ab jetzt mit dem Smartphone den Barcode am Produkt scannen und Infos zu den INCIs abfragen.

Kostenfreier Download:

iOS

Android

INCI App für iOs
Share This