Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Hochgesteckt und aufgedreht

Festtagsfrisuren mit Volumen oder Locken

Hochgesteckt und aufgedreht

Darmstadt, 16. Dezember 2010 – Festtage – oft verbunden mit hochgesteckten Erwartungen oder aufgedrehten Stimmungen. Für den Erfolg der gewünschten Festtagsfrisur sind einige grundsätzliche Dinge zu beachten. Denn gerade zu dieser Jahreszeit können äußere Einflüsse Kopfhaut und Haar besonders strapazieren. Als Basis für die perfekte Festtagsfrisur empfehlen die Experten von www.haut.deHaarpflege, die sowohl der Kopfhaut als auch dem Haar Feuchtigkeit spendet. Wer einmal etwas anderes haben möchte als glattes Haar oder dem feinen Haar etwas mehr Volumen verleihen will, greift zur Dauerwelle. Wie funktioniert eigentlich die Dauerwelle und was passiert dabei im Haar? Der neue Themenschwerpunkt unter www.haut.de/dauerwelle erklärt es umfassend und detailliert.

Um die Vorgänge rund um die Dauerwelle zu beschreiben, muss man ein wenig in die chemischen Abläufe eindringen. Was ist eigentlich drin in der Forming Lotion, und was passiert im und mit dem Haar? Wie kommt es zur Umformung? Die Experten von haut.de erläutern unter www.haut.de/dauerwelle unterschiedliche Dauerwell-Systeme und welche Vor- oder Nachteile sie haben. Heute steht eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte zur Verfügung, die die verschiedensten Möglichkeiten der Haarumformung bieten. Je nach Frisurenwunsch, Haarbeschaffenheit und einer eventuellen chemischen Vorbehandlung wird die geeignete Dauerwellmethode ausgewählt. So lassen sich – beim Friseur oder auch zu Hause – Einlegefrisuren, luftgetrocknete und Föhnfrisuren mit leichten, gepflegten Wellen bis hin zu kraftvollen Locken kreieren.

Insgesamt sollte man die Zahl der Dauerwellen auf drei pro Jahr begrenzen. Eine weitere Möglichkeit, die Haarlängen und die Spitzen zu schützen, ist die Ansatzdauerwelle, bei der nur der Haaransatz bearbeitet wird und neues Volumen bekommt. Um die Haarstruktur zu schützen, kann der Frisör auf Wellpräparate zurückgreifen, die eine schonende Wellung versprechen. Für die Haarpflege stehen Produkte zur Verfügung, die das Haar vor weiteren Schädigungen und dem Austrocknen schützen können wie Repair-Shampoos und Aufbau-Haarkuren. So bleiben die Haare lange geschmeidig.


Die Internetplattform www.haut.de vermittelt unabhängiges, fachlich fundiertes Wissen rund um das Thema Haut, Haar und Körperpflege. Neben Informationen zu den verschiedenen kosmetischen Mitteln gibt es auch Beiträge und Tipps zum Schutz, zur Reinigung und zur Pflege von Haut und Haaren, die von ausgewiesenen Experten verfasst sind. Desweiteren sind umfangreiche Fokusbeiträge zu einer Reihe von Themen wie z. B. Allergien, Anti-Aging, Ernährung, Hand- und Fußpflege, Haut im Winter und Sonnenschutz (Lichtschutz) erschienen.

Die Kooperationspartner von www.haut.de sind:

  • Arbeitsgemeinschaft ästhetische Dermatologie und Kosmetologie e. V. (ADK, www.adk-online.org)
  • Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V. (BVKJ, www.kinderaerzte-im-netz.de)
  • Bundesverband Deutscher Kosmetiker/innen e. V. (BDK, www.bdk-kosmverb.de)
  • Bundesverband Parfümerien e. V. (www.bvpkw.de)
  • Deutscher Allergie- und Asthmabund e. V. (DAAB, www.daab.de)
  • DHB – Netzwerk Haushalt – Berufsverband der Haushaltsführenden e.V. (DHB, www.dhb-netzwerk-haushalt.de)
  • Kompetenzpartner Schönheitspflege im IKW (www.schönheitspflege.org)
  • Kinderumwelt gemeinnützige GmbH der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (www.allum.de)
  • VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. (www.verbraucher.org).

Realisierung, Service und Pflege erfolgen durch die health&media GmbH, die Agentur für multimediale Kommunikation in der Gesundheitswirtschaft aus Darmstadt.

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten.

Kontakt:
Redaktion haut.de, Klaus Afflerbach
Postfach 11 05 55, 64220 Darmstadt
Tel.: 06151-6679614, Fax: 06151-6679622, redaktion@haut.de

2.142 Zeichen mit Leerzeichen (ohne Überschrift und Abbinder)

Quelle: haut.de

Share This