Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Von Anti-Frizz bis Lockenbalsam

Festliches Outfit der Haare

Von Anti-Frizz bis Lockenbalsam

Etliche Gelegenheiten für festliches Outfit stehen bevor. Ein gekonntes Haarstyling gehört meistens dazu, je nach Anlass, ob feierlicher Empfang oder ausgelassene Party. Dauerwellen, Strähnchen und Colorationen belasten das Haar mitunter – Glanz und Geschmeidigkeit gehen oft verloren. Das gilt insbesondere für trockenes Haar, es wird schneller spröde und die Haarstruktur wird leichter geschädigt. Dann kommt es kommt es häufig zu Haarbruch, gespaltenen Spitzen und krausem Haar, das sich nur schwer kämmen und frisieren lässt. Gerade kräftiges und gelocktes Haar leidet oft an Trockenheit und ist störrisch und stumpf.

Eine besondere Pflege ist hilfreich. Für besonders widerspenstiges, schwer zu bändigendes und sprödes Haar hat der Markt ein „Zähmungs-“ bzw. „Reparaturset“ anzubieten: Spezielle Glättungs-Spülungen und -Balsame. Sie sollen die Kämmbarkeit auch bei störrischen und strapazierten Haaren verbessern, ohne das Haar zu beschweren. Die Mittel sind angereichert mit pflanzlichen Essenzen, wie Babassu- oder Magnolien-Extrakten. Die südamerikanische Babassu-Palme enthält ein pflegendes Öl, Magnolien-Extrakte enthalten zum Beispiel antioxidative Inhaltsstoffe. Die Produkte sollen das Haar bis zur nächsten Haarwäsche glätten und die Geschmeidigkeit erhöhen. Die Eigenschaft eines Pflegeproduktes, eigenwilliges Haar zu bändigen, nennt man auch Anti-Frizz-Effekt. Mit Hilfe innovativer Technologien gelingt es Herstellern heute in intensiven Anti-Frizz-Seren pflegende Mikroöle mit glättenden Inhaltsstoffen zu verbinden. Die Wirkstoffe dringen recht schnell in das Haarinnere ein und sollen das Haar entspannen. Weil sie es auch gegen Feuchtigkeit abschirmen, kräuselt sich die Haare selbst bei nassem Wetter und hoher Luftfeuchtigkeit kaum.

Für diejenigen, die prachtvolle Locken lieben, gibt es Haarspülungen mit gegenteiligem Effekt: Lockenbalsame sollen Naturwellen in üppige Locken voller Energie, Glanz und Sprungkraft verwandeln. Dabei ist lockiges Haar äußerst anspruchsvoll: Seine spiralige Struktur reflektiert kaum Licht. Naturlocken oder -wellen wirken deshalb häufig stumpf. Da es ihnen zudem an Feuchtigkeit fehlt, sehen die Haare oft trocken und spröde aus.

Die Lockenbalsame sollen deshalb eine Mischung aus Pflege und Halt ermöglichen: Zum Einsatz kommen zu diesem Zweck beispielweise ausgewählte Lipide (Fette), Aloe Vera (Echte Aloe, spendet Feuchtigkeit), Vitamin B3 (wichtig für den Stoffwechsel) und Panthenol (Provitamin B5). Diese Kombination soll selbst widerspenstige Locken geschmeidig machen und ihnen einen möglichst gesund wirkenden Glanz schenken.

Quelle: haut.de

Share This