Aloe-Vera

Aloe-Vera

Kaum ein anderes Naturprodukt blickt auf eine so erfolgreiche, mehrere Tausend Jahre alte Tradition zurück wie die Aloe Vera-Pflanze. Ihre Inhaltsstoffe haben sich vor allem in der Hautpflege bewährt, da sie die Schutzmechanismen der Haut stärken und gleichzeitig den Feuchtigkeitshaushalt ausgleichen können.

Die Gesamtheit der Inhaltsstoffe übt einen günstigen Einfluss auf entzündliche Prozesse aus und hat einen befeuchtenden und weichmachenden Effekt auf die Haut. Aloe-Vera-Extrakte werden in pflegenden Ölen und Emulsionen für den ganzen Körper, in Sonnenschutzpräparaten und in der dekorativen Kosmetik eingesetzt. Auch die getrockneten Blätter der Pflanze werden als Puder in pulverisierter Form z. B. auch in dekorativen Kosmetika verwendet.

Aloe Vera (Aloe barbadensis) ist eine Pflanze der trockenen, heißen Gebiete und enthält eine Vielzahl von unterschiedlichen Inhaltsstoffen wie Polysaccharide, Enzyme und Fermente, nicht-essentielle Aminosäuren, essentielle Aminosäuren, Antioxidantien, Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine. Je nach verwendetem Pflanzenteil oder Extraktions- bzw. Verarbeitungsverfahren (Pressung, alkoholische, ölige und wässrige Auszüge, Trocknung und Pulverisierung der Blätter) kann die Zusammensetzung dieser Inhaltsstoffe variieren. Die verwendeten Pflanzenteile der Aloe Vera (Aloe barbadensis) sind z. B. die Blätter, der Saft der Blätter, die Sprossen u. a. Die unterschiedlichen Bestandteile der Pflanze werden für verschiedene Zwecke innerhalb der Kosmetik verwendet.

Hier erfahren Sie mehr über Aloe Vera: haut.de INCI-Datenbank

Quelle: haut.de

Share This