Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Gute Mundhygiene: Beitrag gegen Krebserkrankung

Gute Mundhygiene: Beitrag gegen Krebserkrankung

Zähneputzen schützt vor Karies, diese Tatsache ist allgemein bekannt. Neue Erkenntnisse zeigen aber auch, dass der regelmäßige Einsatz von Zahnbürste und Zahncreme vor Krebserkrankungen schützt, so das Ergebnis einer aktuellen „ARCAGE-Studie“, die vom Internationalen Krebsforschungsinstitut (International Agency for Research on Cancer, IARC) koordiniert wurde.

Die in neun europäischen Ländern durchgeführte Untersuchung zeigt, dass schlechte Mundhygiene und eine unzureichende Zahnpflege die Risikofaktoren für Krebserkrankungen in Mundhöhle, Rachen, Kehlkopf und Speiseröhre erhöhen.

Regelmäßiges Zähneputzen (zweimal täglich für mindestens zwei Minuten), der Einsatz von Zahnseide und jährliche Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt sind einen wichtiger Beitrag, um gesund zu bleiben und vor Erkrankungen zu schützen.

Quelle: haut.de

Share This