Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik

Haarpflege

Ampullen

Kleine Verpackung – große Wirkung: Ampullen und Kapseln

Stark konzentrierte Haarpflegeprodukte werden zum Teil in Ampullen und Kapsel angeboten. Diese Verpackungsform erlaubt das gezielte Aufbringen sehr kleiner Produktmengen auf Haar und Kopfhaut.

Kräftigende Haarkapseln sollen das Haar revitalisieren und ihm intensiven Glanz verleihen. Andere Produkte sind dazu gedacht als Leave-in-Serum gezielt in Längen und Spitzen zu wirken. Spezielle Intensiv-Pflegekapseln sollen die Haaroberfläche restrukturieren.

Pflege-Ampullen sind in der Regel Bestandteil spezieller Haarschutzserien für coloriertes, getöntes und gesträhntes Haar. Sie sollen für intensiven Farbschutz, besonderen Glanz und langandauernde Farbbrillanz sorgen. Versiegelnde Pflegestoff-Komplexe, z. B. mit Vitamin E und Aprikosen-Öl, sollen der Pflege und Reparatur der Haarstruktur dienen und bilden eine schützende Barriere um das Haar. Bei regelmäßiger Anwendung wird die Coloration vor dem Einfluss von freien Radikalen geschützt und der Farbschutz soll um bis zu 77 Prozent erhöht werden. Um eine optimale Wirkung zu erzielen, empfiehlt es sich, die Farbschutz-Ampulleneinmal in der Woche anzuwenden. Eine Ampulle ist in aller Regel für eine Anwendung dosiert. Diese werden vor Gebrauch gut geschüttelt, ihr Inhalt nach dem Waschen in das handtuchtrockene Haar eingearbeitet und nicht ausgespült.

Auch Ampullen mit Anti-Haarausfall-Lotionen sind am Markt erhältlich. Sie versprechen Hilfe bei temporärem Haarausfall. Vor der Anwendung werden die Haare mit einem auf die Lotion abgestimmten Spezial-Shampoo gewaschen. Anti-Haarausfall-Lotionen enthalten einen stabilisierenden Nährstoff-Komplex aus Mineralien, der die Kopfhaut aktivieren und das natürliche Haarwachstum fördern soll. Bei regelmäßiger Anwendung wird der Zellstoffwechsel des Haares aktiviert und dem Haarausfall aktiv entgegengewirkt. Damit überall etwas von den Wirkstoffen hinkommt, wird das Haar Partie für Partie gescheitelt und die Lotion nach und nach aufgetragen. Um diese scheitelweise Dosierung auf der Kopfhaut zu erleichtern, steckt man auf die Ampulle zu Beginn eine Applikatorspitze auf. Anschließend wird die Lotion mit kreisenden Bewegungen unter leichtem Druck einmassiert und nicht ausgespült.

Schnelle SOS-Hilfe für strapaziertes Haar von der Wurzel bis in die Spitzen bieten hochkonzentrierte Instant-Repair-Ampullen, die gleich doppelte Pflegewirkung versprechen. Die Ampullen enthalten eine Zwei-Phasen-Pflegekur, die in nur einer Anwendung greift. In der ersten Phase dringt ein restrukturierender Wirkstoff-Komplex tief in das Haar ein, um es von innen wieder aufzubauen. Die zweite Phase mit milchigem Mandel-Fluid soll das Haar mit reichhaltigen Wirkstoffen reparieren, es von außen kräftigen und so neuem Haarbruch vorbeugen. Die Widerstandskraft des Haares soll so um bis zu 20 Prozent gesteigert werden. Um die Inhaltsstoffe zu aktivieren, die Ampullen vor Gebrauch gut schütteln. Anschließend die Flüssigkeit im handtuchtrockenen Haar verteilen und nicht ausspülen. Die Wirkung zeigt sich sofort in der deutlich verbesserten Kämmbarkeit der Haare. Die Instant-Repair-Ampullen eignen sich auch zum Strukturausgleich von coloriertem Haar.

Letzte Bearbeitung:

Aktuelles aus der Themenwelt

Reparatur-Kits für strapaziertes Haar ... schon gewusst?

Die neueste Kur-Generation verspricht angegriffenem und trockenem Haar eine Rundum-Reparatur und schnelle Hilfe: Verloren gegangene Haarsubstanz soll tief im Inneren der Haarfaser erneuert, Haarbruch deutlich verringert und die Widerstandskraft des Haares erhöht...

mehr lesen

Valentinstag – Zuneigung zeigen – Zuwendung schenken

Schon seit mehr als 50 Jahren ist der 14. Februar alljährlich der Tag der Liebenden. Schon fast traditionell beschenken sich Liebende am Valentinstag. Mit großen und kleinen Aufmerksamkeiten, ob Blumen, Pralinen, einem stimmungsvollen gemeinsamen Essen oder...

mehr lesen

Inhaltsstoffe / INCI

Sie möchten mehr über einen Inhaltsstoff wissen?
Geben Sie den Suchbegriff hier ein... und nutzen Sie unseren INCI-Service.
Die INCI-Datenbank bietet Erklärungen zu Funktionen und Wirkstoffen.



Informationen zum INCI-Service
Portrait Andrea Wallrafen

Experten geben Rat: Ärztliche Versorgung für Allergiker unzureichend

Interview mit Andrea Wallrafen, Bundesgeschäftsführerin Deutscher Allergie- und Asthmabund (DAAB) mehr lesen

Portrait Manfred Hohmann

Experten geben Rat: Haare – färben, verlängern und pflegen

Interview mit Manfred Hohmann, Friseurmeister, Hairstyler und qualitätsbewusster Entwickler von neuen Methoden für die zufriedenstellende Frisur mehr lesen

Portrait Frau Dr. Walther

Experten geben Rat: Sicherheitsbewertung und Kontrolle kosmetischer Produkte

Interview mit Frau Dr. Cornelia Walther vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit mehr lesen

Portrait Monika Ferdinand

Experten geben Rat: Professionelle Kosmetik

Interview mit Monika Ferdinand, Kosmetikerin und Vorsitzende beim Bund Deutscher Kosmetikerinnen (BDK) mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Axel Schnuch

Experten geben Rat: Methylisothiazolinon als Konservierungsmittel

Interview mit Prof. Dr. Axel Schnuch, Leiter der Zentrale des „Informationsverbund Dermatologischer Kliniken“ (IVDK) am Institut der Georg-August-Universität Göttingen mehr lesen

Portrait Dr. Josef Kahl

Experten geben Rat: Körperpflege und Hygiene – Bestandteil der Gesundheit?

Interview mit Dr. Josef Kahl, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderkardiologe. mehr lesen

Logo BfR

Experten geben Rat: Zur Sicherheit von Kosmetik-Inhaltsstoffen

Interview mit Prof. Dr. Dr. Andreas Luch, Leiter der Abteilung „Sicherheit von verbrauchernahen Produkten“ beim Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) mehr lesen

Experten geben Rat: „Auch beim Sonnen kommt es auf die Dosis an“

Interview mit Prof. Dr. med. Christiane Bayerl, Klinikdirektorin in der Klinik für Dermatologie und Allergologie an den HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken – Wiesbaden,
mehr lesen

Portrait Prof. Dr. med. Johannes Geier

Experten geben Rat: Parabene in Kosmetika

Interview mit Prof. Dr. med. Johannes Geier, Informationsverbund Dermatologischer Kliniken (IVDK)

Portrait Laura Gross

Experten geben Rat: Inhaltsstoffe kosmetischer Mittel

Interview mit Laura Gross, Leiterin Fachbereich Ernährung der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Ortwin Renn

Experten geben Rat: Risikokommunikation – Fakten benennen, Verwirrungen vermeiden

Interview mit Prof. Dr. Ortwin Renn, Leiter der Abteilung Technik- und Umweltsoziologie des Instituts für Sozialwissenschaften und Direktor des Zentrums für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS) der Universität Stuttgart mehr lesen

Portrait Ricarda Zill

Experten geben Rat: Dekorative Kosmetik – Grundsätzliches und Besonderes

Interview mit Ricarda Zill, freie Visagistin und Seminarleiterin bei Kursen zu Hautpflege, Dekorativer Kosmetik und Haarpflege. mehr lesen

Portrait Dr. Herbert Grundhewer

Experten geben Rat: Sonnenschutz

Interview mit Dr. Herbert Grundhewer, Kinder- und Jugendarzt mehr lesen

Experten geben Rat: „Jugend ungeschminkt“

Interview mit Ines Imdahl, Inhaberin und Geschäftsführerin der rheingold salon Marktforschungsagentur, Köln. mehr lesen

Birgit Huber

Experten geben Rat: Mikrokunststoffe in kosmetischen Mitteln: Funktion – Suche nach Alternativen

Interview mit Birgit Huber, Leiterin des Bereichs Schönheitspflege beim Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW e.V.)

Portrait Dr. Silvia Pleschka

Experten geben Rat: Kosmetische Produkte – Allergie-Management ist möglich

Interview mit Dr. Silvia Pleschka, Dipl. Chemikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.V. mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Dr. Jürgen Lademann

Experten geben Rat: „Der Haut Zeit geben“ – Schutz vor Hautschädigungen durch Sonnenstrahlung

Interview mit Prof. Dr. rer. nat. Dr.-Ing. Jürgen Lademann, Charité, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie mehr lesen

Portrait Laura Gross

Mündiger Verbraucher – Wer selbstbestimmt Kosmetik einkaufen möchte, setzt auf INCI-Informationen und Produkttransparenz

Interview mit Laura Gross, Leiterin Fachbereich Ernährung der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.

Aktuelle Artikel

Share This