Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Gefühlsstimmungen durch Düfte inspirieren

Aufbruch in den Frühling

Gefühlsstimmungen durch Düfte inspirieren

Die Tage werden wieder länger. Kein Zweifel der Frühling steht in den Startlöchern. Dieser Hoffnungsschimmer allein ist für so manchen schon Anlass für „bessere Laune“. Allerdings will das nicht bei jedem richtig funktionieren. Die immer noch bewölkten Tage und eher kühlen Temperaturen drücken auf die Stimmung. Zur Stimmungsaufhellung haben Menschen unterschiedliche Strategien entwickelt. Manche tun dies durch den Verzehr von Schokolade oder stimulierende Getränke, durch Bewegung oder auch durch „Gute-Laune-Musik“. Die emotionale Befindlichkeit kann durch Düfte inspiriert werden.

Der Geruchssinn ist der unmittelbarste aller Sinne. Im Gegensatz zu allen anderen sensorischen Bahnen werden beim Geruchssinn die durch Duftreize ausgelösten Erregungen sofort und ohne Kontrolle durch das Großhirn in den „Bulbi olfactorii” (lat. bulbus: die Zwiebel, lat. olfactorius: riechend) verarbeitet.Dies passiert im limbischen System, einer Ansammlung komplizierter Strukturen in der Mitte des Gehirns.

Wer Lebensgeister für das Frühjahr wecken möchte, kann die belebenden Noten von Zitrusfrüchten nutzen. Orangenessenzen wirken stimulierend, Zitronenessenzen revitalisierend, Noten von Mandarinen und Bergamotte wirken kräftigend. Wem der Sinn statt nach Aufmunterung eher nach Entspannung steht, findet im Rosenduft oder dem Duft von Feigen seine wohlriechende Unterstützung.

Quelle: haut.de

Share This