Logo haut.de
Suche
Montag, den 22.12.2014
haut.de - Anti-Aging

Anti-Aging 

(0)
0 Kommentar(e)
(0) | 0 Kommentar(e)

Weiterlesen: Masken und Peelings

Nachtpflege

Nachts braucht reife Haut eine Pflege, die ihr Bedürfnis nach Regeneration und tiefer Erholung unterstützt. Nur so kann sie die Widerstandsfähigkeit aufbauen, die sie am nächsten Tag wieder braucht. Da die Aufnahmefähigkeit der Haut nachts größer ist als am Tag, ist die Anwendung einer reichhaltigen Nachtcreme besonders effektiv.

Produkte zur Nachtpflege sollen die natürliche Regeneration der Haut unterstützen, indem sie beispielsweise die Erneuerung der Zellen ankurbeln. Sie stärken die hauteigene Widerstandskraft, z.B. durch Biotin. Vitamine und Wirkstoffe mit antioxidativen Eigenschaften schützen vor äußeren Einflüssen. Mit zusätzlichen Feuchtigkeitsspendern und wertvollen Ölen wird der erhöhte Feuchtigkeits- und Fettbedarf ausgeglichen. Nachtcremes können so die Hautstruktur verbessern und kleine Fältchen mildern. Die Haut wirkt straffer, elastischer und geschmeidiger.

Verwendet werden in Nachtcremes beispielsweise reichhaltige Wirkstoffkombinationen aus dem hauteigenen Coenzym Q10 und natürlichem Coenzym R (Synonyme: Biotin, Vitamin B7, Vitamin H). Ebenso kommen mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie Linolsäure und Gamma-Linolensäure sowie Pro-Retinol und spezielle Feuchtigkeitsspender zum Einsatz. Linolsäure ist eine zweifach ungesättigte Fettsäure mit Bedeutung für die Wasserregulierung, Gamma-Linolensäure ist wichtig für die Regulation von Stoffwechselvorgängen. Retinol hat mehrere Funktionen: Normalisierung des Zellwachstums der Haut, Vorbeugung von DNA-Schäden, Reparatur sowie Normalisierung der Hautfunktionen. Die verminderte Widerstandskraft und die erhöhte Reizbarkeit der reifen Haut sollen durch Biotin, es begünstigt den reibungslosen Ablauf von Zellwachstum und Zellteilung und hilft bei der Glukosesynthese, sowie Glycerol (= Glycerin, wasserbindender Alkohol, feuchtigkeitspendend) positiv beeinflusst werden.

Manche Produkte für die Nachtpflege enthalten kleine, eingekapselte Tröpfchen, die ihre Wirkstoffe langsam und gleichmäßig freisetzen. Damit soll eine kontinuierliche Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit und anderen Pflegestoffen bis zu acht Stunden sicher gestellt werden.

Anwendung: Nachtcremes werden nach der Reinigung sanft massierend auf Gesicht, Hals und Dekolletee aufgetragen.

Stand: 05.09.2014
Autor(en): Redaktion haut.de
Quellenverzeichnis

Weiterlesen: Masken und Peelings

12 13 14 15 16 17 18 19 20 .. 24

Kommentare (0)

Jetzt kostenfrei anmelden!
Bewerten, kommentieren, haut.de mitgestalten:
Registrieren
 
Login
Newsletter
 

Regelmäßig Aktuelles und Wissenswertes per E-Mail erhalten?
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Experten geben Rat
 

haut.de fragt - Experten geben Antworten zu Haut, Haar und Schönheits-
pflege ... mehr

Lichtschutzfactory
 

Jugendliche zum verantwortlichen Umgang mit der Sonnenstrahlung motivieren!
...  zu Facebook
...  zur Website

Weitersagen

Folge haut_de auf Twitter Folge uns auf Twitter

LSF Tipp
 

Sonnenschutz zu Hause und im Urlaub? Ja! Aber welchen Lichtschutz-Faktor wählen? ... mehr

INCI Datenbank
 

Welche Inhaltsstoffe können in kosmetischen Produkten vorhanden sein? ... mehr

Kontakt
 

Wir freuen uns über Ihre Anregungen und Wünsche. Bitte nutzen Sie unsere Kontaktseite ... mehr