Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Inhaltsstoffe eines Komsetiksprodukts

Für weitere Informationen und der Suche in der INCI-Datenbank klicken Sie bitte hier.

Produktgruppe

Desodorantien (Deodorants)

Beschreibung

Deodorants wirken bakterienhemmend und verhindern so die Entstehung der durch den bakteriellen Zersetzungsprozess des Schweißes hervorgerufen, unangenehmen Gerüche. Zusätzlich überlagert die Parfümierung der Produkte unangenehme Körpergerüche. Zum Erzielen ihrer bakterienhemmenden und geruchsüberdeckenden Wirkung enthalten Deodorants unterschiedliche Wirkstoffe. Dazu zählen Geruchsabsorber, Duftstoffe, keimhemmende Mittel oder Enzymhemmer. Die Effektivität eines Deos hängt dabei sowohl von Qualität und Zusammenstellung der verwendeten wirksamen Inhaltsstoffe als auch von der Rezepturgrundlage, also den Trägersubstanzen, ab, in die diese eingearbeitet werden. Denn egal ob Spray, Zerstäuber, Roller oder Stick - wichtige Grundzutaten eines jeden Deos sind Wasser, pflegende Öle und Emulgatoren.

"Klassische" Geruchsüberdecker sind Parfüms und Duftstoffe, die zur Kaschierung von Körpergeruch verwendet werden. Besonders vorteilhaft sind Parfümkompositionen, welche in Verbindung mit dem körpereigenen Geruch einen positiven Gesamteindruck vermitteln. Geruchsabsorber beeinflussen weder die Schweißbildung noch die Hautbakterien. Sie umhüllen die geruchsbildenden Substanzen, so dass diese nicht mehr direkt bzw. als unangenehm wahrgenommen werden können. Geruchsabsorber verringern außerdem die Geschwindigkeit, mit der sich die Geruchsstoffe ausbreiten können. Ein gebräuchlicher Wirkstoff basiert auf einem Zink-Salz der Ricinolsäure (Zinkrizinoleat).

Von besonderer Bedeutung bei der Bekämpfung von Körpergeruch ist der Einsatz keimhemmender Mittel bzw. antimikrobieller Mittel. Diese wirken gezielt auf die den Körpergeruch verursachenden Bakterien ein und regulieren (vermindern) deren Wachstum. Auch zahlreiche Duftstoffe und ätherische Öle wie Nelkenöl (EUGENOL), Minzöl (MENTHOL) oder Thymianöl (THYMOL) verfügen über antimikrobielle Eigenschaften. Für die Zersetzung des Schweißes benutzen die Bakterien bestimmte Enzyme, deshalb enthalten einige Deodorants Enzymhemmer (Enzyminhibitoren), z. B. TRIETHYL CITRATE. Diese Wirkstoffe deaktivieren die für die Schweißzersetzung verantwortlichen Enzyme, ohne dass es zu einer Schädigung der Schweiß bildenden Bakterien kommt. Die natürliche Hautflora wird so geschont.

NEU: INCI App

Der haut.de-INCI-Service, mit den Informationen zu mehr als 20.000 Inhaltsstoffen steht ab jetzt auch als App kostenfrei zur Verfügung.

iOS: Download im Apple-App-Store

Android: Download im Google Play Store

Pin It on Pinterest

Share This