Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik

Haarpflege

Haartonics – Dem Dünnerwerden des Haares vorbeugen

Innovative Haartonics sollen dem erblich bedingten Haarausfall und dünner werdendem Haar entgegenwirken. Das Haarwachstum wird beispielsweise mit einem pflanzlichen Cocktail aus Kampfer, Nessel, Birke, Kamille und Schachtelhalm angeregt. Andere Formulierungen enthalten das Molekül Aminexil, das der Verhärtung von Kollagen entgegenwirkt, um die Geschmeidigkeit und Elastizität des Gewebes um die Haarwurzel herum zu bewahren, und um der Haarfaser zu helfen, sich fester in der Kopfhaut zu verankern. Aminexil fördert weiterhin die Durchblutung. So kann die Wachstumsphase des Haares verlängert, anlagebedingter Haarausfall verzögert werden. Zum Einsatz kommen auch Koffein, das die Haarwurzeln stimuliert und die Kopfhaut kräftigt, Wirkstoffe wie Procapil oder t-Flavanone sowie spezielle Formulierungen, z. B. aus Carnitintartrat, Taurin und Echinacea.

Procapil soll ebenfalls dazu beitragen, den Haarfollikel länger jung zu halten und die Haare länger in der Kopfhaut zu verankern. Der Wirkstoff verbessert die Durchblutung der Kopfhaut und damit die Nährstoffversorgung des Haarfollikels. Die Wachstumsphase der Haare soll so verlängert, die Haarwurzeln vor schädlichen Einflüssen von Dihydrotestosteron (DHT) geschützt werden. Auch Carnitintartrat greift in den Haarzyklus ein, indem es die Wachstumsphase verlängert. Taurin erhöht den Energieumsatz in der Haarwurzel und soll so das Haarwachstum beschleunigen. Echinacea aus dem Sonnenhut hilft zudem der Kopfhaut, mehr Wachstumshormone in den Haarwurzeln zu produzieren.

Wirkstoffe aus der Natur – Pflanzencocktail gegen Haarausfall:

Kampfer: Das ätherische Öl des Kampferbaums kommt aufgrund seiner anregenden und durchblutungsfördernden Wirkung in Haarwässern zum Einsatz. Es wirkt erfrischend und kühlend.

Nessel: Auch die Extrakte aus Brennnesseln enthaltenen Stoffe, die durchblutungsfördernd und hautstraffend wirken und auch Kopfschuppen und fettende Haaren lindern können.

Birke: Der Extrakt aus Birkenblättern wirkt ebenfalls durchblutungsfördernd und findet daher Anwendung bei Haarpflegeprodukten gegen Haarausfall. Birkenextrakte aus Blättern und Rinde werden aufgrund ihrer reizlindernden Eigenschaften auch in der Hautpflege verwendet.

Kamille: Aufgrund ihrer beruhigenden und reizlindernden Eigenschaften werden sie vielfach in Kosmetika eingesetzt. Als Zusatz in Shampoos dienen sie zur milden Haarpflege sowie als natürlicher Aufheller von blondem Haar.

Schachtelhalm: Auch der Schachtelhalt hat durchblutungsfördernde sowie reizlindernde, adstringierende und hautstraffende Eigenschaften. Er stärkt das Bindegewebe und erhöht die Hautelastizität.

Letzte Bearbeitung:

Aktuelles aus der Themenwelt

Valentinstag – Zuneigung zeigen – Zuwendung schenken

Schon seit mehr als 50 Jahren ist der 14. Februar alljährlich der Tag der Liebenden. Schon fast traditionell beschenken sich Liebende am Valentinstag. Mit großen und kleinen Aufmerksamkeiten, ob Blumen, Pralinen, einem stimmungsvollen gemeinsamen Essen oder...

mehr lesen

Abhilfe bei geschädigter Struktur des Haares

Spröde, störrisch, strapaziert und ohne Glanz – das sind die typischen Kennzeichen für trockenes Haar. Ein Grund für trockene Haare kann darin liegen, dass die Talgdrüsen der Kopfhaut die Haare nicht ausreichend mit Lipiden, also körpereigenen Fetten, versorgen....

mehr lesen

Inhaltsstoffe / INCI

Sie möchten mehr über einen Inhaltsstoff wissen?
Geben Sie den Suchbegriff hier ein... und nutzen Sie unseren INCI-Service.
Die INCI-Datenbank bietet Erklärungen zu Funktionen und Wirkstoffen.



Informationen zum INCI-Service
Portrait Ricarda Zill

Experten geben Rat: Dekorative Kosmetik – Grundsätzliches und Besonderes

Interview mit Ricarda Zill, freie Visagistin und Seminarleiterin bei Kursen zu Hautpflege, Dekorativer Kosmetik und Haarpflege. mehr lesen

Logo BfR

Experten geben Rat: Zur Sicherheit von Kosmetik-Inhaltsstoffen

Interview mit Prof. Dr. Dr. Andreas Luch, Leiter der Abteilung „Sicherheit von verbrauchernahen Produkten“ beim Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) mehr lesen

Experten geben Rat: „Jugend ungeschminkt“

Interview mit Ines Imdahl, Inhaberin und Geschäftsführerin der rheingold salon Marktforschungsagentur, Köln. mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Dr. Jürgen Lademann

Experten geben Rat: „Der Haut Zeit geben“ – Schutz vor Hautschädigungen durch Sonnenstrahlung

Interview mit Prof. Dr. rer. nat. Dr.-Ing. Jürgen Lademann, Charité, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Lucia A. Reisch

Experten geben Rat: Produkttransparenz

Interview mit Prof. Dr. Lucia A. Reisch, Ökonomin und Verbraucherforscherin mehr lesen

Portrait Dr. Herbert Grundhewer

Experten geben Rat: Sonnenschutz

Interview mit Dr. Herbert Grundhewer, Kinder- und Jugendarzt mehr lesen

Portrait Andrea Wallrafen

Experten geben Rat: Ärztliche Versorgung für Allergiker unzureichend

Interview mit Andrea Wallrafen, Bundesgeschäftsführerin Deutscher Allergie- und Asthmabund (DAAB) mehr lesen

Experten geben Rat: Beim Sonnenschutz sind individuelle Faktoren zu beachten!

...
Portrait Frau Dr. Walther

Experten geben Rat: Sicherheitsbewertung und Kontrolle kosmetischer Produkte

Interview mit Frau Dr. Cornelia Walther vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit mehr lesen

Portrait Dr. Silvia Pleschka

Experten geben Rat: Kosmetische Produkte – Allergie-Management ist möglich

Interview mit Dr. Silvia Pleschka, Dipl. Chemikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.V. mehr lesen

Portrait Laura Gross

Experten geben Rat: Inhaltsstoffe kosmetischer Mittel

Interview mit Laura Gross, Leiterin Fachbereich Ernährung der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. mehr lesen

Portrait Dr. Josef Kahl

Experten geben Rat: Körperpflege und Hygiene – Bestandteil der Gesundheit?

Interview mit Dr. Josef Kahl, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderkardiologe. mehr lesen

Experten geben Rat: „Auch beim Sonnen kommt es auf die Dosis an“

Interview mit Prof. Dr. med. Christiane Bayerl, Klinikdirektorin in der Klinik für Dermatologie und Allergologie an den HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken – Wiesbaden,
mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Ortwin Renn

Experten geben Rat: Risikokommunikation – Fakten benennen, Verwirrungen vermeiden

Interview mit Prof. Dr. Ortwin Renn, Leiter der Abteilung Technik- und Umweltsoziologie des Instituts für Sozialwissenschaften und Direktor des Zentrums für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS) der Universität Stuttgart mehr lesen

Birgit Huber

Experten geben Rat: Mikrokunststoffe in kosmetischen Mitteln: Funktion – Suche nach Alternativen

Interview mit Birgit Huber, Leiterin des Bereichs Schönheitspflege beim Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW e.V.)

Portrait Manfred Hohmann

Experten geben Rat: Haare – färben, verlängern und pflegen

Interview mit Manfred Hohmann, Friseurmeister, Hairstyler und qualitätsbewusster Entwickler von neuen Methoden für die zufriedenstellende Frisur mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Stefan Zimmer

Experten geben Rat: Fluoride in Zahncreme – Was bewirken sie?

Interview mit Prof. Dr. Stefan Zimmer, Universität Witten/Herdecke mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Volker Steinkraus

Experten geben Rat: Kann man die Hautpflege auch übertreiben?

Interview mit Prof. Dr. Volker Steinkraus, Facharzt für Dermatologie mehr lesen

Portrait Dr. Holger Brackemann

Experten geben Rat: Kosmetik-Tests bei Stiftung Warentest

Interview mit Dr. Holger Brackemann, Stellvertreter des Vorstandes der Stiftung Warentest mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Axel Schnuch

Experten geben Rat: Methylisothiazolinon als Konservierungsmittel

Interview mit Prof. Dr. Axel Schnuch, Leiter der Zentrale des „Informationsverbund Dermatologischer Kliniken“ (IVDK) am Institut der Georg-August-Universität Göttingen mehr lesen

Aktuelle Artikel

Share This