Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Sanft und behutsam – mit sensibler Haut

Von Reinigung bis Tagescreme

Sanft und behutsam – mit sensibler Haut

Die Gesichtshaut hat saisonal unterschiedliche Pflegebedürfnisse. Benötigt sie im Winter eher reichhaltige, schützende Cremes, sind es im Sommer leichte, feuchtigkeitsspendende Produkte. Manchmal gibt es Anzeichen dafür, dass sich die Haut mit der verwendeten Pflege nicht mehr wohl fühlt. Das bedeutet jedoch i.d.R. nicht, dass die Produkte ihre Wirkung verloren haben. Vielmehr haben sich meist der Zustand der Haut und ihre Bedürfnisse verändert. In diesem Fall muss die Hautpflege auf diese neuen Bedürfnisse abgestimmt werden.

Zur den typischen Indizien für sensible Haut gehören Rötungen der Haut, ein Spannen, Brennen oder Jucken nach der Reinigung. Empfindliche Haut kann das Ergebnis von einem „Zuviel“ sein, also einer gutgemeinten, aber übertriebenen Hautpflege, der sogenannten Überpflege. Für die Gesichtsreinigung bei sensibler Haut sollte vor allem auf grobkörnige Peelings verzichtet werden, sondern eine milde Reinigungsmilch oder sanfte Gesichtsmasken verwendet werden. Im Anschluss ist eine Hautpflege mit rückfettender, feuchtigkeitsspendender Wirkung empfehlenswert.

Mindestens so wichtig wie hochwertige Hautpflegeprodukte ist natürlich eine möglichst gesunde Lebensweise. Regelmäßige Ruhepausen, ausreichend Sauerstoff, viel Bewegung, die Vermeidung von psychischem Stress und Zurückhaltung bei Sonnenlicht, Solarium und Genussgiften fördern die Gesundheit und Regeneration der Haut.

Durch gesunde Ernährung kann die Haut auch von innen unterstützt werden. In Hülsenfrüchten, Sojaprodukten oder Eiern steckt Cystin, eine nichtessentielle schwefelhaltige Aminosäure. Sie bewahrt die Haut vor Lipidverlust und hilft bei der Produktion von Kollagen. spielt. Die Vitamine A, C und E unterstützen den Hautstoffwechsel und schützen die Zellen vor den schädigenden Auswirkungen. Sie sind in vielen Obst- und Gemüsesorten wie Aprikosen, Karotten und Paprika sowie Nüssen und Vollkornprodukten anzutreffen

Quelle: haut.de

Pin It on Pinterest

Share This