Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik

Selbstbräuner

Sprays

Jüngster Bestandteil des Selbstbräunungs-Segments sind Sprays. Sie haben sich aufgrund ihrer recht einfachen und bequemen Anwendbarkeit auf Anhieb am Markt durchgesetzt. Auch bei der Technik hat sich etwas getan: Feinstzerstäubende, moderne Sprühköpfe sollen dauerhaftes Sprayen aus unterschiedlichen Neigungswinkeln ermöglichen. Das ist wichtig für ein gleichmäßiges und streifenfreien Auftragen des Produkts. Weitere Vorteile von Sprays: Sie lassen sich meist gut dosieren und ziehen wie Gels schnell ein. Neben Sprühcreme und Sprühlotion sind auch ölfreie Varianten erhältlich, die fettige und zu Pickeln neigende Haut vor der Bildung von Mitessern und Mallorka-Akne schützten. Sie trocknen nach dem Aufsprühen innerhalb von etwa zehn Minuten und sind zum Teil mit Zusatzstoffen wie den Vitaminen A, C und E angereichert. Einige Produkte hinterlassen darüber hinaus einen schimmernden Glanz auf der Haut. Seit wenigen Jahren sind auf dem Markt auch Selbstbräunungssprays mit Designer-Duftnoten oder recht natürlich duftenden Pflanzenextrakten, zum Beispiel Aprikose oder Vanille, erhältlich. Wichtig ist es, vor dem Sprühen sicherzustellen, dass sich keine dauerhaft färbbaren Gegenstände im Bereich des Sprühnebels befinden.

Auch bei den Sprays gibt es besonders schnell wirksame Produkte: Die neuartigen Formeln der „Blitzbräuner“ rufen im Idealfall bereits nach ein bis zwei Stunden die gewünschte Hautfärbung hervor. Um die Haltbarkeit der Bräunung zu verlängern werden den Produkten spezielle Pflanzenwirkstoffe zugesetzt. Pflegestoffe versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und sollen helfen, sie samtig, weich und zart zu halten. Flink sind die Rapid-Sprays auch in der Anwendung: Sie ziehen sofort ein, fetten nicht und hinterlassen kein klebriges Gefühl auf der Haut. Neben farblosen Sprühversionen sind Express-Sprays auch in vorgetönten Varianten als Creme oder Liquid sowie mit unterschiedlich hohen Lichtschutzfaktoren zu haben.

Letzte Bearbeitung:

Aktuelles aus der Themenwelt

Selbstbräuner – im Frühling schon nach Sommer aussehen

Selbstbräuner tönen die Haut durch eine oberflächliche, chemische Reaktion, die sich vom natürlichen Bräunungsprozess durch die Sonne grundlegend unterscheidet. Sie bräunen unabhängig von der Sonneneinstrahlung und zwar rein äußerlich, das heißt, an der Oberfläche der...

mehr lesen

Inhaltsstoffe / INCI

Sie möchten mehr über einen Inhaltsstoff wissen?
Geben Sie den Suchbegriff hier ein... und nutzen Sie unseren INCI-Service.
Die INCI-Datenbank bietet Erklärungen zu Funktionen und Wirkstoffen.



Informationen zum INCI-Service
Portrait Ricarda Zill

Experten geben Rat: Dekorative Kosmetik – Grundsätzliches und Besonderes

Interview mit Ricarda Zill, freie Visagistin und Seminarleiterin bei Kursen zu Hautpflege, Dekorativer Kosmetik und Haarpflege. mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Axel Schnuch

Experten geben Rat: Methylisothiazolinon als Konservierungsmittel

Interview mit Prof. Dr. Axel Schnuch, Leiter der Zentrale des „Informationsverbund Dermatologischer Kliniken“ (IVDK) am Institut der Georg-August-Universität Göttingen mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Dr. Jürgen Lademann

Experten geben Rat: „Der Haut Zeit geben“ – Schutz vor Hautschädigungen durch Sonnenstrahlung

Interview mit Prof. Dr. rer. nat. Dr.-Ing. Jürgen Lademann, Charité, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie mehr lesen

Portrait Dr. Josef Kahl

Experten geben Rat: Körperpflege und Hygiene – Bestandteil der Gesundheit?

Interview mit Dr. Josef Kahl, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderkardiologe. mehr lesen

Portrait Manfred Hohmann

Experten geben Rat: Haare – färben, verlängern und pflegen

Interview mit Manfred Hohmann, Friseurmeister, Hairstyler und qualitätsbewusster Entwickler von neuen Methoden für die zufriedenstellende Frisur mehr lesen

Portrait Prof. Dr. med. Johannes Geier

Experten geben Rat: Parabene in Kosmetika

Interview mit Prof. Dr. med. Johannes Geier, Informationsverbund Dermatologischer Kliniken (IVDK)

Portrait Laura Gross

Experten geben Rat: Inhaltsstoffe kosmetischer Mittel

Interview mit Laura Gross, Leiterin Fachbereich Ernährung der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Volker Steinkraus

Experten geben Rat: Kann man die Hautpflege auch übertreiben?

Interview mit Prof. Dr. Volker Steinkraus, Facharzt für Dermatologie mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Lucia A. Reisch

Experten geben Rat: Produkttransparenz

Interview mit Prof. Dr. Lucia A. Reisch, Ökonomin und Verbraucherforscherin mehr lesen

Portrait Laura Gross

Mündiger Verbraucher – Wer selbstbestimmt Kosmetik einkaufen möchte, setzt auf INCI-Informationen und Produkttransparenz

Interview mit Laura Gross, Leiterin Fachbereich Ernährung der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.

Portrait Dr. Herbert Grundhewer

Experten geben Rat: Sonnenschutz

Interview mit Dr. Herbert Grundhewer, Kinder- und Jugendarzt mehr lesen

Portrait Dr. Silvia Pleschka

Experten geben Rat: Kosmetische Produkte – Allergie-Management ist möglich

Interview mit Dr. Silvia Pleschka, Dipl. Chemikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.V. mehr lesen

Portrait Frau Dr. Walther

Experten geben Rat: Sicherheitsbewertung und Kontrolle kosmetischer Produkte

Interview mit Frau Dr. Cornelia Walther vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit mehr lesen

Portrait Monika Ferdinand

Experten geben Rat: Professionelle Kosmetik

Interview mit Monika Ferdinand, Kosmetikerin und Vorsitzende beim Bund Deutscher Kosmetikerinnen (BDK) mehr lesen

Experten geben Rat: „Jugend ungeschminkt“

Interview mit Ines Imdahl, Inhaberin und Geschäftsführerin der rheingold salon Marktforschungsagentur, Köln. mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Stefan Zimmer

Experten geben Rat: Fluoride in Zahncreme – Was bewirken sie?

Interview mit Prof. Dr. Stefan Zimmer, Universität Witten/Herdecke mehr lesen

Logo BfR

Experten geben Rat: Zur Sicherheit von Kosmetik-Inhaltsstoffen

Interview mit Prof. Dr. Dr. Andreas Luch, Leiter der Abteilung „Sicherheit von verbrauchernahen Produkten“ beim Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) mehr lesen

Aktuelle Artikel

Share This