Mündiger Verbraucher – Wer selbstbestimmt Kosmetik einkaufen möchte, setzt auf INCI-Informationen und Produkttransparenz

Interview mit Laura Gross, Leiterin Fachbereich Ernährung der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.

Mündiger Verbraucher – Wer selbstbestimmt Kosmetik einkaufen möchte, setzt auf INCI-Informationen und Produkttransparenz

Laura Gross ist Fachreferentin bei der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V., Bundesverband. Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. ist der 1985 gegründete Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Unter dem Motto „Informieren. Motivieren. Gestalten“ setzt er sich... mehr lesen

Experten geben Rat: Mikrokunststoffe in kosmetischen Mitteln: Funktion – Suche nach Alternativen

Interview mit Birgit Huber, Leiterin des Bereichs Schönheitspflege beim Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW e.V.)

Experten geben Rat: Mikrokunststoffe in kosmetischen Mitteln: Funktion – Suche nach Alternativen

In der öffentlichen Diskussion taucht häufiger das Thema „Mikroplastik“ in Abwässern und die damit zunehmende Verunreinigung der Meere mit Kunststoffpartikeln auf. Dabei werden auch kosmetische Produkte als Verursacher diskutiert.  Interview mit Birgit Huber, Leiterin... mehr lesen

Verbraucherschutz und Produktsicherheit zentrale Elemente

Historischer Meilenstein – 40 Jahre Europäisches Kosmetikrecht

Verbraucherschutz und Produktsicherheit zentrale Elemente

Am 27. Juli 1976 wurde die EG-Kosmetik-Richtlinie veröffentlicht – weltweit die erste Gesetzgebung dieser Art im Bereich Kosmetik und wegweisend im Hinblick auf Sicherheit und Verbraucherschutz. Ziel dieser umfassenden Regulation war es, kosmetische Produkte, die... mehr lesen

Experten geben Rat: Sicherheitsbewertung und Kontrolle kosmetischer Produkte

Interview mit Dr. Cornelia Walther vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Experten geben Rat: Sicherheitsbewertung und Kontrolle kosmetischer Produkte

Bevor ein kosmetisches Produkt auf den Markt kommen kann, ist eine Sicherheitsbewertung vorgeschrieben. Um das Ergebnis „Produkt ist sicher“ zu erreichen, müssen unterschiedliche Kriterien erfüllt sein, die in der Europäische Kosmetikverordnung detailliert gefordert... mehr lesen

Experten geben Rat: Kosmetik-Tests bei Stiftung Warentest

Interview mit Dr. Holger Brackemann, Stellvertreter des Vorstandes der Stiftung Warentest

Experten geben Rat: Kosmetik-Tests bei Stiftung Warentest

Dr. Holger Brackemann studierte Chemie an der Universität Göttingen und promovierte 1989 zum Doktor der Naturwissenschaften. Danach war er in verschiedenen leitenden Funktionen im Umweltbundesamt tätig, unter anderem als Pressesprecher und in der Chemikalienbewertung.... mehr lesen

Kosmetik im Online-Shop

Wichtige Tipps, um Ärger, Enttäuschung und Risiken zu vermeiden

Kosmetik im Online-Shop

Das Einkaufen im Internet wird von etlichen Konsumenten als vorteilhaft erlebt: die große Produktauswahl, ein ungestörtes Stöbern, ein gezieltes Suchen nach Marken und Schnäppchen. Aber es bestehen auch Einschränkungen: anfassen, riechen und ausprobieren geht nicht.... mehr lesen

Experten geben Rat: Zur Sicherheit von Kosmetik-Inhaltsstoffen

Interview mit Prof. Dr. Dr. Andreas Luch, Leiter der Abteilung "Sicherheit von verbrauchernahen Produkten" beim Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)

Experten geben Rat: Zur Sicherheit von Kosmetik-Inhaltsstoffen

„Im Mittelpunkt der Arbeit des BfR steht der Mensch als Verbraucher. Mit seiner Arbeit trägt das Institut maßgeblich dazu bei, dass Lebensmittel, Stoffe und Produkte sicherer werden. So hilft das BfR, die Gesundheit der Verbraucher zu schützen. Die Arbeit des BfR für... mehr lesen

Sorgsamer Umgang mit kosmetischen Produkten

Mindesthaltbarkeitsdatum ist kein Verfallsdatum

Kosmetikprodukte halten nicht ewig. Kosmetika sollten nicht zu warm, nicht in der prallen Sonne und auf jeden Fall trocken stehen. Das gilt besonders für Make-up-Produkte wie Lidschatten und Puder. Außerdem halten Creme, Rouge und Lidschatten länger, wenn sie mit... mehr lesen

Experten geben Rat: Methylisothiazolinon als Konservierungsmittel

Interview mit Prof. Dr. Axel Schnuch, Leiter der Zentrale des "Informationsverbund Dermatologischer Kliniken" (IVDK) am Institut der Georg-August-Universität Göttingen

Experten geben Rat: Methylisothiazolinon als Konservierungsmittel

Prof. Dr. Axel Schnuch leitet die Zentrale des „Informationsverbund Dermatologischer Kliniken“ (IVDK) am Institut der Georg-August-Universität Göttingen. www.ivdk.org/de/ Darüber hinaus ist er ordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission der Deutschen... mehr lesen

INCI – Deklaration von Inhaltsstoffen ... schon gewusst?

Parabene in der verwendeten Dosierung ohne erhöhtes Risiko

Schutz vor Keimen in kosmetischen Mitteln

Viele kosmetische Produkte bestehen zu großen Teilen aus Wasser. Dieser natürliche Bestandteil birgt allerdings das Risiko einer bakteriellen Keimbildung, insbesondere wenn das Produkt nach Gebrauch nicht luftdicht verschlossen wird. Deshalb ist es wichtig, die... mehr lesen