Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Sommersprossen – Erscheinung durch Sonnenstrahlen

Schon mit der Frühlingssonne

Sommersprossen – Erscheinung durch Sonnenstrahlen

Mit der Frühlingssonne zeigen sich bei manchen Personen typische Sommersprossen. Sie sind eine Ansammlung von Zellen, die Melanin enthalten. Das ist der Farbstoff, der unsere Haut, Haare und Augen einfärbt, auch als Pigmente bezeichnet. Die Pigmente in der Haut werden... mehr lesen

Hauterkrankung – durch UV-Strahlen ausgelöst

Aktinische Keratose

Hauterkrankung – durch UV-Strahlen ausgelöst

In der Regel werden aktinische Keratosen, auch als solare Keratose bezeichnet, erst nach zehn bis zwanzig Jahren intensiver Sonnenbelastung sichtbar. Diese Hauterkrankung kommt relativ häufig vor: Betroffen sind überwiegend hellhäutige Menschen ab dem 50. Lebensjahr... mehr lesen

Verzicht – auf Sonnenbad oder Sonnencreme?

Besorgniserregende Ergebnisse einer aktuellen Verbraucherbefragung

Verzicht – auf Sonnenbad oder Sonnencreme?

Jeder sechste in Deutschland lebende Mensch benutzt quasi nie ein Sonnenschutzmittel, so ein Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage, die im Auftrag der Krankenkasse DAK im Juli 2016 durchgeführt wurde. Männer verzichten am meisten. „Unter den Männern ist der... mehr lesen

Typische und tückische Verbrennung

Sonnenbrand – „Strapaze“ für die Haut

Typische und tückische Verbrennung

Der beste Schutz vor Sonnenbrand ist ein dosierter und dem Hauttyp angepasster Umgang mit der Sonne. Vor allem die Mittagssonne sollte man meiden. Um die Intensität der Sonne einschätzen zu können, hilft auch der UV-Index: Er gibt die Stärke der sonnenbrandwirksamen... mehr lesen

Hautveränderungen: Fototoxische Reaktionen

UV-A-Strahlung als Auslöser

Hautveränderungen: Fototoxische Reaktionen

Als fototoxische Reaktionen werden Hautveränderungen bezeichnet, die durch direkte Wechselwirkungen zwischen einer natürlichen oder synthetischen chemischen Substanz, der UV-A-Strahlung und dem körpereigenen Gewebe entstehen. Dadurch entsteht auch ein erhöhtes Risiko... mehr lesen

Kann man Sonnenschutz essen?

Nahrungsmittel zur Förderung des Eigenschutzes der Haut

Kann man Sonnenschutz essen?

Die menschliche Haut besitzt eigene Mechanismen, um sich und den Organismus vor UV-Strahlung zu schützen. Der Eigenschutzmechanismus Nummer eins der Haut liegt in den Pigmentzellen (Melanozyten) unter der Hornhaut. Hier wird der Hautfarbstoff Melanin gebildet, der die... mehr lesen

UV-Strahlen – sorgen für Hautalterung

„Freie Radikale“ schädigen Bindegewebe

UV-Strahlen – sorgen für Hautalterung

Ein neues Themenheft der Verbraucher Initiative e.V. befasst sich detailliert mit der Sonne und gibt Tipps zum Schutz vor der UV-Strahlung: „UV-Strahlen dringen in die Haut ein. UV-B-Strahlen tief, UV-A-Strahlen noch tiefer. Infolgedessen entstehen dort sogenannte... mehr lesen

Kein Anlass für Entwarnung

Sonnenschutz hat weiterhin hohe Priorität

Kein Anlass für Entwarnung

„Gutes Wetter!“ für den Sommer, für den Urlaub, für Freizeitaktivitäten im Freien. Mit diesem Wunsch verbinden viele für die bevorstehenden Sommermonate vor allem Sonnenschein. Die Sonne gilt als Garant für Wohlbefinden. Tatsächlich hat Sonne durchaus positive... mehr lesen

Mit „Kunst“ zum Hautkrebs

Sonnenbrand-Tattoos – ein enorm großes Risiko

Mit „Kunst“ zum Hautkrebs

Umgeben von hochroten, heißen Haupartien kommen helle, fast blasse Muster, Ornamente oder Bilder auf der Haut zum Vorschein – das soll Kunst sein, genauer gesagt, diese Form der Selbstgefährdung kursiert als „Sonnenbrand-Kunst“. Offensichtlich spielen manche... mehr lesen

Pin It on Pinterest