Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
„Ist mein Lippenstift noch okay?“

Manchmal sind Korrekturen nötig

„Ist mein Lippenstift noch okay?“

Diese Frage taucht über den Tag bei vielen Damen immer mal wieder auf. Ein angefeuchtetes Wattestäbchen kann bei der Korrektur helfen. Es wird von der Lippenmitte zum Lippenrand gezogen und sorgt so für neue Konturen. Manchmal läuft Lippenstift auch in die kleinen Fältchen rund um den Mund, vor allem, wenn die Farbmasse zu reichhaltig aufgetragen wurde. Dann hilft nur das Abschminken und ein abermaliges Auftragen.

Recht unschön ist es, wenn Lippenstift auf die Zähne gerät. Das kann schon einmal passieren, vor allem, wenn zu viel Lippenstift aufgetragen wurde. Überschüssige Farbe kann direkt nach dem Auftragen vorsichtig mit einem Taschentuch entfernt werden. Dann ist die Gefahr, auch die Zähne mitzuversorgen, geringer. Zur Entfernung von Lippenstift von den Zähnen kommt ein Schminktuch zum Einsatz, mit dem die Zähne vorsichtig „poliert“ werden.

Bei der Verwendung von Lippenstift und Konturenstift ist es empfehlenswert, zumindest im Alltag, keine großen Farbunterschiede zu wählen. Gerade bei rotem Lippenstift wird gelegentlich ein dunklerer Konturenfarbton gewählt, aber im Laufe des Tages, so beim Essen oder auch beim Sprechen, verliert sich der Lippenstift, aber die Konturen bleiben erhalten. So bleiben die dunkleren Konturen bestehen … und das macht oft keinen schönen Eindruck.

Quelle: haut.de

Share This