Unsere Füße – leistungsstarke Lastenträger ... schon gewusst?

Unsere Füße – leistungsstarke Lastenträger ... schon gewusst?

Füße sind wahre Hochleistungsorgane, denn zu Fuß legt der Mensch in seinem Leben eine Entfernung zurück, die ihn etwa zwei bis viermal um die Erde führen würde. Unsere Füße tragen ein Leben lang unser ganzes Körpergewicht. Bei einer geraden Haltung tragen der Fußballen und die Ferse den Hauptanteil des Gewichts (ca. 40 bzw. 33 Prozent). Der Rest verteilt sich auf den Außenrand des Fußes (15 Prozent), den großen Zeh (5 Prozent) und die übrigen Zehen (7 Prozent). Deshalb haben sie auch eine besondere Pflege verdient.

Der Fuß des Menschen ist sehr komplex aufgebaut. Er besteht aus 26 Knochen die über 33 Gelenke miteinander verbunden sind. Die Füße beinhalten damit ein Viertel aller menschlichen Skelettknochen, von denen man insgesamt etwas mehr als 200 besitzt. Man kann den Fuß „grob“ in drei Abschnitte einteilen: Fußwurzel, Mittelfuß und Zehenpartie. Etwas genauer betrachtet besteht ein Fuß aus Zehen, Ballen, Sohle, Ferse, Spann (Fußrücken) und Rist (Außenkante).

114 Bänder und 20 Muskeln mit ihren starken Sehnen sorgen für Beweglichkeit und festen Stand und ermöglichen uns ein stoßfreies Gehen, Laufen, Hüpfen und Springen. Die Sehnen verbinden Muskeln und Knochen miteinander und dienen so der Übertragung von Muskelkräften auf das Skelett. Die dafür notwendige Belastbarkeit wird durch Kollagenfasern (Sehnenfasern) und ihre spezielle Anordnung gesichert. Bänder wiederum verbinden Knochen mit Knochen. Sie überziehen die Gelenke und geben ihnen so die nötige Stabilität. Ihre Hauptbausteine, die Proteine Kollagen und Elastin, machen sie dehnbar. Bänder verbinden bewegliche Teile des Knochenskeletts flexibel miteinander. Die vielen gelenkigen Verbindungen sind die Voraussetzung dafür, dass die Fußmuskulatur den Fuß jeder Unebenheit des Bodens bei jeder Bewegung anpassen kann.

Quelle: haut.de

Share This