Was sind „Hair-Conditioner“? ... schon gewusst?

Was sind „Hair-Conditioner“? ... schon gewusst?

Hair-Conditioner (Spülung) versorgen die äußere Schuppenschicht des Haares mit Proteinen und Pflegestoffen, die die Oberfläche glätten und dem Haar mehr Geschmeidigkeit verleihen. Außerdem wirken die Produkte antistatisch, das heißt, beim späteren Fönen und Frisieren laden sich die Haare nicht so leicht elektrisch auf. Hair Conditioner werden auch als Haarspülung, Haarbalsam oder Balm bezeichnet.

Hair Conditioner oder Haarspülungen sind häufig auf Basis von Öl-in-Wasser-(O/W)-Emulsionen formuliert und werden Conditioner unmittelbar nach der Haarwäsche angewendet. Sie bieten dem Verbraucher eine bequeme Pflege, die keinen großen Zeitaufwand erfordert. Entweder wird ein Conditioner wie ein Shampoo kurz einmassiert und nach maximal fünf Minuten wieder ausgewaschen, oder er wird in Form eines Sprays in das feuchte oder trockene Haar gesprüht, das anschließend getrocknet bzw. frisiert werden kann. Auch pflegende Schaumbalsame oder Schaumgele, deren feinporiger Schaum sich meist gut verteilen lässt, sind Conditioner, die im Haar verbleiben.

Quelle: haut.de

Share This