Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Nagelmodellage – do-it-yourself ... schon gewusst?

Sorgsam und sicher anwenden

Nagelmodellage – do-it-yourself ... schon gewusst?

Fingernägel – mitunter Aushängeschilder der Hände – werden zunehmend zu kleinen Kunstwerken – Nagelmodellage macht es möglich. Heute haben sich verschiedene Modellage-Systeme etabliert, mit denen sich Naturnägel verstärken und verlängern lassen. Es gibt nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, den Nagel zu dekorieren und zahllose Nagelstudios, die diesen Service anbieten.

Wer selbst eine Gel-Modellage versuchen möchte, sollte die Produktinformationen der verschiedenen Modelliersystem-Komponenten aufmerksam durchlesen und die Anwendungs- und Gebrauchshinweise dieser erklärungsbedürftigen Produkte sorgfältig beachten. Generell ist es beim Umgang mit diesen Mitteln ratsam, den Hautkontakt möglichst zu vermeiden. Außerdem ist auf gute Frischluftzufuhr während der Anwendung zu achten, sind lösungsmittelhaltige Mittel sofort nach Gebrauch wieder zu verschließen und die Mittel fern von offenen Flammen und extremer Hitzeeinwirkung zu lagern. Wichtig ist darüber hinaus, nach der Anwendung der Modelliermittel Nagelhaut und Hände ausgiebig mit Öl bzw. Creme zu pflegen.

Für Anfänger empfehlenswert sind Starter-Sets für Gel-Modellagen. Solche Sortimente enthalten neben einem Lichthärtungsgerät auch sonst alles, was man für Gel-Nägel braucht, darunter Rosenholzstäbchen, Haftvermittler, UV-Gel, Gelpinsel, Tips, Tip-Kleber, Tip-Löser, Tip-Zange, Studiofeilen, Buffer, u. v. a. m. Zudem liegt eine Step-by-Step-Anleitung bei.

Für alle, die lang haltbare Gel-Lacke oder Gel-Polish anwenden, stehen im Handel unterschiedliche Lichthärtungsgeräte zur Verfügung – mit auswechselbaren UV(A)-Röhren oder wartungsfreier und energiearmer LED-Technik. Manche Modelle eignen sich für Finger- und Fußnagelmodellagen. Für eine gleichmäßige Bestrahlung der Nägel sollte das Gerät innen verspiegelt sein.

Der Umgang mit Nagelmodelliermitteln bedeutet immer auch Umgang mit Gefahrstoffen. Nagelhautentferner, Haftvermittler, Tip-Kleber und -Löser, alle Arten von Gelen und Lacken enthalten Stoffe mit einem gewissen Gefährdungspotential und leicht entzündliche Lösungsmittel, die die Atemwege reizen und die Nagelumgebung angreifen können. Der feine Staub, der beim Feilen von Tips entsteht, sollte nicht eingeatmet werden – das Tragen eines Mundschutzes hilft dabei.

Alle kosmetischen Mittel müssen strengste Sicherheitsprüfungen bestehen. Sie unterliegen der europäischen Kosmetik-Verordnung. Sicherheit hat oberste Priorität – auch bei den Nagelmodelliermitteln. Einige der enthaltenen Stoffe unterliegen Höchstgrenzen. Das ist aber nur die eine Ebene der Sicherheit. Zur Vermeidung von Risiken ist der sorgsame Umgang mit den jeweiligen Utensilien bei der Anwendung mitentscheidend. „Do-it-Yourself-Nagelmodellierer“ haben also nicht nur Verantwortung für das kunstvolle Ergebnis auf den Nägeln, sondern auch für die eigene Sicherheit.

Quelle: haut.de

Share This