Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Sonnenbrille – nicht nur schick ... schon gewusst?

Sonnenbrille – nicht nur schick ... schon gewusst?

Ganz gleich, ob man den Sommer am Meer oder in den Bergen genießt: Eine Sonnenbrille, die die Augen zuverlässig vor UV-Strahlung schützt, gehört mit ins Gepäck. Sonnenbrille ist nicht gleich Sonnenbrille. Nicht alle Gläser absorbieren tatsächlich UV-A und UV-B-Strahlung, manche sind einfach zu klein und lassen viel zuviel Seitenlicht durch. Dunkle Gläser ohne ausreichenden UV-Schutz sind eine Gefahr. Statt zu schützen, bewirken sie das Gegenteil dessen, was sie bewirken sollen: Durch die erweiterte Pupille dringt sogar mehr UV-Licht ein als beim ungeschützten Auge.

Beim Kauf der Sonnenbrille sollte man nachfragen, ob der UV-Schutz gewährleistet ist. Medizinisch sinnvoll ist eine Brille, die alle Wellenlängen unterhalb von 400 nm blockiert. Die Tönung des Brillenglases sagt nichts über den UV-Schutz aus. Das Design der Sonnenbrille trägt viel zur Schutzfunktion bei. Die Sonnenbrille sollte Schutz vor von oben und seitlich einfallenden Lichtstrahlen bieten. Die Brille sollte deshalb idealerweise oben recht dicht am Kopf anliegen; an den Seiten können gebogene Brillengläser oder breite Bügel für zusätzlichen Schutz sorgen.

Quelle: haut.de

Share This