Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Inhaltsstoffe eines Komsetiksprodukts

Für weitere Informationen und der Suche in der INCI-Datenbank klicken Sie bitte hier.

Inhaltsstoff

AQUA

Deutsche Bezeichnung

Wasser

Weitere Bezeichnungen und Angaben zur chemischen Identifikation

Chemische Identifikation

CAS-Nummer: 7732-18-5

EINECS/ELINCS-Nummer: 231-791-2

Beschreibung/chemische Bezeichnung (international/englisch)

Water


Funktion(en) dieses Inhaltsstoffs in kosmetischen Mitteln

LÖSUNGSMITTEL

löst andere Stoffe auf.


Vorkommen in Kosmetika

Cremes, Deodorants, Lotionen, Reinigungsprodukte, Shampoos, Conditioner, Haarwässer, Gesichtswässer, After-Shaves, Parfüm, Mundspülungen etc.


Vorkommen in anderen Produkten

Pharmazeutische Präparate, Putz- und Reinigungsmittel etc.


Hintergrundinformationen zum Einsatz in Kosmetika

Wasser (H2O) ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H). Wasser ist die einzige chemische Verbindung auf der Erde, die in der Natur als Flüssigkeit, als Festkörper und als Gas vorkommt. Die Bezeichnung Wasser wird dabei für den flüssigen Aggregatzustand verwendet. Im festen Zustand spricht man von Eis, im gasförmigen Zustand von Wasserdampf. Wasser ist Grundlage des Lebens auf der Erde. Wasser ist der wichtigste physiologische Grundstoff unseres Körpers. Er ist ungiftig und gut verträglich. Doch auch bei der Verwendung von Wasser müssen einige Dinge beachtet werden, damit keine Hautschäden ausgelöst werden.

Wasser ist das am häufigsten verwendente Lösungsmittel in der Kosmetik. Gereinigtes Wasser dient als Lösungsmittel für viele Stoffe innerhalb der Kosmetik und bildet damit die Grundlage für viele kosmetische Präparate. In O/W-Cremes bildet es die äußerde Phase, in W/O-Cremes die innere. In Hydrogelen ist es Träger des Gelgerüstes. Durch Wasserzusatz erhalten Cremes ein geschmeidiges, weiches Aussehen und lassen sich in der Regel besser auftragen als die wasserfreien Produkte, die als zu stark fettend empfunden werden können.

Nach der Herkunft des Wassers unterscheidet man: Leitungswasser, Trinkwasser, Demineralisiertes Wasser, Quellwasser (Mineralwasser), Grundwasser, Oberflächenwasser (aus Flüssen, Seen etc.) Regenwasser und Meerwasser. Mit Ausnahme des Regenwassers enthalten alle Arten mehr oder weniger große Mengen an gelösten Salzen.


Info zur sicheren Verwendung

Für die Herstellung kosmetischer und pharmazeutischer Präparate wird stets gereinigtes, keimfrei gemachtes Wasser verwendet. Dieses kann destiliertes Wasser sein, oder durch Ionenaustauscher oder Umkehr-Osmose demineralisiertes und den Anforderungen entsprechend keimfrei gemachtes Wasser.


Weitere Informationen

Raab/Kindl: Pflegekosmetik. Ein Leitfaden. Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2012, 5. Auflage.

Sabine Ellsässer: Körperpflegekunde und Kosmetik. Heidelberg: Springer Medizin Verlag 2008, 2. Auflage.


Gehört zu folgenden Stoffgruppen

NEU: COSMILE App

Die neue App von haut.de: Ab jetzt mit dem Smartphone den Barcode am Produkt scannen und Infos zu den INCIs abfragen.

Kostenfreier Download:

iOS

Android

INCI App für iOs
Share This