Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik

W/O-Emulsionen

Je nach Mischungsverhältnis besitzen Emulsionen unterschiedliche Eigenschaften, der Emulsionstyp ist für die Wirkung ausschlaggebend. Unterschieden werden Öl-in-Wasser- (O/W-Emulsion) und Wasser-in-Öl-Emulsionen (W/O-Emulsion). Auch diese Bezeichnungen finden sich oftmals auf den Verpackungen von kosmetischen Mitteln.

W/O/W

Man unterscheidet Wasser-in-Öl-in-Wasser-Systeme (W/O/W) für viel Feuchtigkeit und Öl-in-Wasser-in-Öl-Systeme (O/W/O) für reichlich Lipide. Mit Hilfe von Mehrfachemulsionen können nebeneinander fett- und wasserlösliche Wirkstoffe in die Haut geschleust und nacheinander freigesetzt werden.

Wachsester

sind unter anderem beispielsweise im Talg der menschlichen Haut, dem Hautfett, enthalten. Talg besteht vor allem aus Triglyceriden, Wachsestern, Fettsäuren und so genannten Squalenen.

Warmwachs

Warmwachs dient zur Haarentfernung. Bei der Warmwachsmethode muss das Wachs zuerst geschmolzen werden. Kleine Wachskügelchen werden im Wasserbad verflüssigt und das Wachs anschließend auf die zu enthaarenden Stellen aufgetragen.

Wasser

Wichtiger Bestandteil im Körper einschließlich der Haut. Der Wassergehalt der Hornschicht liegt normalerweise mit 12 % deutlich unter dem der lebenden Gewebe darunter (67 %). Für die Konstanterhaltung des Wassergehaltes sorgt die Barrierefunktion der Hornschicht, der Hydrolipidfilm und die natürlichen Feuchthaltefaktoren.

Wimperntusche

Wimperntusche, mittlerweile meist mit dem modernen Begriff Mascara bezeichnet, sorgt für die perfekte Ausstrahlung und den bestechenden Look. In der dekorativen Schönheitspflege gehört Mascara „must have“.

Windelbereich

Babypflege – Für die tägliche Reinigung im Windelbereich wird warmes Wasser und ein milder Waschzusatz oder ein Pflegeöl empfohlen.