Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik

Make-up

Make-up verleiht der Gesichtshaut ein natürliches Aussehen, frischt blasse Haut auf und gleicht eventuelle Unregelmäßigkeiten der Haut aus. Verschiedene Präparate enthalten zusätzliche Wirkstoffe, die die Haut pflegen und schützen. Make-up ist als getönte Tagescreme, Pudercreme, loser und gepresster Gesichtspuder, Creme-Make-up und Rouge im Handel erhältlich.

Männerhaut

Bei Männern ist dünne Haut seltener anzutreffen als bei Frauen. Sie tritt meist bei blonden, hellhäutigen Typen auf. Kennzeichen sind z. B. erweiterte Äderchen auf den Wangen. Diese Haut reagiert mit Flecken auf Hitze und Kälte, auf scharfes Rasierwasser oder auf Stress-Situationen. Sie schuppt leicht und braucht besonders intensive Pflege. Ähnliches gilt für die sensible, rasurempfindliche Haut. Auch diese neigt zu Irritationen, z. B. durch eingewachsene Barthaare, ist häufig gereizt, entzündet und brennt nach der Rasur. Typische Merkmale sind Rötungen und Schwellungen.

Mascara

Dieser Begriff steht für Wimperntusche. Mascara sorgt für die perfekte Ausstrahlung und den bestechenden Look. In der dekorativen Schönheitspflege gehört Mascara zum „must have“.

Masken

Masken gelten als die idealen Helfer für die Gesichtshaut.  mal was richtig Gutes tun möchte. Schnellwirkende Masken, Schaummasken, so genannte Effektmasken und auch einige Feuchtigkeitsmasken sind die schnellen „Fitmacher“ für müde und trockene Haut. Die „Schnellen“ versorgen die obersten Hautschichten mit viel Feuchtigkeit, dadurch quillt die Hornschicht auf und die Haut sieht sofort praller und fester aus. Beruhigungsmasken mit Kräutern lassen Rötungen und Schwellungen abklingen.

Matifiant

mit diesen Produkten wird fettenden oder öligen Hautpartien der Glanz genommen.