Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik

Hauttyp

Im Allgemeinen Unterscheidung von normaler, trockener und fettiger Haut. Dermatologen sprechen vom Hautzustand. Darüber hinaus kann die Haut unabhängig vom Basistyp akute Zustände aufweisen wie z. B. unreine, feuchtigkeitsarme, empfindliche oder anspruchsvolle Haut, die entweder durch veränderte Lebensgewohnheiten oder den natürlichen Alterungsprozess hervorgerufen werden. Im eigentlichen Sinn Pigmentierungstyp: von Typ I (sehr hellhäutig) bis in Mitteleuropa Typ IV (dunkle Haut).

Hautzustand

Zur Hautpflege, vor allem der Gesichtspflege ist es wichtig, den Hautzustand zu identifizieren.Unterschieden wird üblicherweise in normale Haut, fettige Haut, fett-feuchte Haut, trocken-fettarme Haut, Mischhaut und empfindliche Haut.

Hornschicht

Stratum corneum: Oberste Schicht der Haut, in der die aus der Epidermis stammenden Hautzellen als abgestorbene Zellskelette in einer abdichtenden Lipidmasse (siehe Fettsäuren) eingebettet sind.

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bestandteil verschiedener Gewebe, wie beispielweise der Haut, des Bindegewebes, des Auges oder des Knorpels.Hyaluronsäure ist ein Feuchtigkeitsbinder und gehört zur der Mucopolysaccharide. Das sind Vielfachzucker, also lange Molekülketten, die aus Disaccharid-Untereinheiten (Zweifachzuckern) zusammengesetzt sind, welche ihrerseits wiederum aus Glucuronsäure und einem Aminozucker bestehen.

Hydratant

bedeutet, dass Feuchtigkeit gespendet wird.