Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik

Gesichtshaut

Üblicherweise ist die Gesichtshaut wesentlich dünner und empfindlicher als die übrige Körperhaut. Sie ist unbedeckt und ständig dem Einfluss von Sonne, Kälte, Trockenheit und Anflugschmutz ausgesetzt. Auch innere Reize wie Stress, Trauer oder Schlafmangel hinterlassen ihre Spuren im Gesicht. Um diesen negativen Einwirkungen zu trotzen, ist es sinnvoll die hauteigenen Kräfte in ihrem Erhaltungs- und Regenerationskampf zu unterstützen.

Gesichtsmasken

Gesichtsmasken gelten als die idealen Helfer, wenn man seiner Gesichtshaut mal was richtig Gutes tun möchte.Weichbleibende Masken können, so oft die Haut diese zusätzliche Pflege benötigt, etwa ein- bis dreimal wöchentlich angewendet werden. Masken, die auf der Haut erstarren, sollten nur ein- bis zweimal wöchentlich angewendet werden.