Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
„Hairstyling“ – für Wind und Wetter

Sturmfrisur oder Windmütze

„Hairstyling“ – für Wind und Wetter

Die Definition des Begriffs „Sturmfrisur“ ist laut Wörterbuch ein Haarschopf, der aussieht als hätte stürmischer Wind das Haar zerzaust. Dieser Look scheint also Absicht. Wer seiner Frisur auch bei der Ankündigung „böige bis starke Winde“ ausreichend Halt verleihen möchte, setzt entsprechende Haarstylingprodukte ein. Während die einen eher auf Haarspray und Haargel setzen, verwenden andere lieber Haarwachs. Gele, Sprays und Haarwachs dienen dazu, Frisuren Halt zu geben und selbst widerspenstiges Haar in die gewünschte Form zu bringen und möglichst lange in der jeweiligen Form zu halten. Der klassische Pferdeschwanz oder die einfache Flechtfrisur bieten bei Sturm und Wind kaum Angriffsfläche für drohende Zerzausungen.

Häufiges Haarstyling kann allerdings das Haar mit der Zeit trocken und widerspenstig werden lassen. Deshalb ist eine sorgsame Haarpflege in regelmäßigen Abständen ratsam. Die breite Angebotspalette von Haarpflegeprodukten reicht von Spülungen über Kuren und Masken bis hin zu Haarseren und Haarwässern.

Auch beim täglichen Haarstyling kann zusätzlich für Pflege gesorgt werden. Mittlerweile sind Stylingprodukte im Handel, die das Haar nicht nur festigen, ihm Halt verleihen, sondern gleichzeitig auch pflegende Wirkung erzielen. Haarfestiger zur Gestaltung vielseitiger Frisuren werden als Schaumfestiger und als Flüssig- oder Sprühlotion angeboten. Die Festiger werden in das feuchte Haar gegeben und haben die Aufgabe, für mehr Volumen und für einen besseren Halt der Frisur zu sorgen. Pflegende Zusätze machen frisch gewaschenes Haar leichter kämmbar und geben ihm mehr Elastizität und Fülle. Gleichzeitig schützen sie das Haar vor schädigenden äußeren Einflüssen, verbessern den Griff des Haares und verleihen ihm einen gewissen Glanz. Sie setzen außerdem die elektrostatische Aufladung herab und verhindern so, dass das Haar „fliegt“. Die Frisur wird stabilisiert und bleibt länger in Form. Ist der Pflegeeffekt besonders hoch, spricht man von einem Conditioner oder von einer Föhn-Lotion.

Manch ein Hairstyler rät gegen Wind und Sturm, um die Frisur und den Kopf zu schützen, zu Mützen. Je nach Material der Kopfbedeckung kann es allerdings zu elektrostatischem Aufladen des Haares kommen.

Quelle: haut.de

Pin It on Pinterest

Share This