Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
After-Shave-Balsam ... schon gewusst?

After-Shave-Balsam ... schon gewusst?

Den niedrigsten Alkoholgehalt aller After-Shaves weisen After-Shave-Balsame auf. Bei ihnen steht vor allem die Pflege der rasierten Haut im Vordergrund. Besonders bei empfindlicher, sensibler und leicht zu Rötungen neigender Haut sind sie einem alkoholhaltigen After-Shave vorzuziehen. Bei Balsamen oder Balms handelt es sich um nichtfettende, geschmeidige O/W-Emulsionen mit hautfreundlichem, also leicht saurem pH-Wert. Sie sind eher dickflüssig und fühlen sich fast wie eine Creme an. Trotzdem ziehen sie schnell ein und machen die Haut zudem geschmeidiger und glatter.

Vielfach werden Wirkstoffe aus der Kamille zur Besänftigung der vom Rasieren strapazierten Haut eingesetzt. Ziel der sanften Pflegestoffe der Balsame: Sie sollen der Haut wiedergeben, was sie bei der Rasur verloren hat. Durch Wiederherstellung des schützenden Lipidfilms sollen rasurbedingte Hautschäden so rasch wie möglich wieder behoben werden, soll zugleich den Rötungen und Spannungen des Rasurbrands vorgebeugt werden.

Quelle: haut.de

Pin It on Pinterest

Share This