haut.de: Druckkopf

Sonnenschutz

Urlaub

04.07.2013

Sonnenschutz – Haut und Zellen vor Strahlen bewahren

Unverzichtbar ist im Urlaub der Sonnenschutz: Insbesondere die UV-A- und die UV-B-Strahlung können irreparable Hautschäden verursachen. Doch vor solch unnötigen Folgen kann man seine Haut mit einer Reihe einfacher Schutzmaßnahmen bewahren. Neben Schatten und geeigneter Kleidung, gehören zu den Schutzbausteinen wirksame Sonnenschutzmittel. Wichtig sind die Auswahl des geeigneten Produkts und die richtige Anwendung. 10 Tipps für einen optimalen Schutz

Gelegentlich machen Erkrankungen vor dem Urlaub nicht Halt. Medikamente stehen am Urlaubsort nicht immer in gewohnter Auswahl zur Verfügung. Zur Frage, was gehört in meine Reiseapotheke beraten Apotheken hierzulande fachkundig und je nach Urlaubsziel eben „zielgenau“. Wichtig sind Mittel gegen Fieber und Schmerzen und zur Wunddesinfektion, zum Mücken- und Zeckenschutz, Heftpflaster, Verbandsmaterial und eine Pinzette, die sich zum Entfernen von Splittern oder Zecken eignet. Je nach Reiseland, Aktivitäten und persönlichem Gesundheitszustand sind weitere Arzneimittel ratsam, so gegen Durchfall, Übelkeit oder Allergien. Apothekensuche

Einige Arzneimittel (Antibiotika, Johanniskraut) können die unter Einwirkung der Sonnenstrahlung so genannte "photoallergische Reaktionen" auslösen. Daher ist es sinnvoll, vor dem Urlaub mit dem Arzt mögliche Wechselwirkungen von Medikamenten mit UV-Licht abzuklären.

Autor: Klaus Afflerbach

Quelle: haut.de

Copyright © 2005-2013 haut.de; alle Rechte vorbehalten.