haut.de: Druckkopf

Sonnenschutz

05.05.2011

Mit Brille wär das nicht passiert

Schutz der Augen vor der UV-Strahlung

Nicht nur die Haut ist bei erhöhtem Sonnenschein schutzbedürftig. UV-Strahlen, insbesondere die kurzwelligen UV-B-Strahlen, können die Hornhaut und die Bindehaut der Augen schädigen. Sonnenbrillen und Kontaktlinsen mit UV-Schutz sind in Frühjahr und Sommer unverzichtbar.

So manch verdunkelndes oder reflektierendes Exemplar auf der Nase dient allerdings eher als modisches Accessoire und weniger dem gezielten Sonnenschutz. Wenn die kurzwelligen UV-B-Strahlen direkt auf Hornhaut der Augen treffen kann es im schlimmsten Fall zur Ablösung des Epithels (Hornhautschicht) kommen. Starke Schmerzen, Tränenfluss und enorme Lichtempfindlichkeit sind dann die Folge.

Sonnenbrillen bieten einen optimalen Schutz vor der UV-Strahlung der Sonne, wenn sie ausreichend groß sind. Also: Oben bis zu den Augenbrauen und seitlich bis zum Gesichtsrand. Ein Brillenglas, das lediglich getönt ist, bietet keinen ausreichenden Schutz. Spezielle UV-Schutzfunktionen von Brillengläsern sind an Hinweisen wie „UV-400“, „100 Prozent UV“ oder „Smoke-Beschichtung“ zu erkennen. Bei derart gekennzeichneten Modellen wird die UV-Strahlung ausreichend gefiltert. Zusätzlich zur Sonnenbrille ist eine Kopfbedeckung mit Beschattung für die Augen- und Gesichtspartie ratsam. Zur Wirkungsweise von Sonnenbrillen und Kontaktlinsen mit UV-Schutz sollten Verbraucher sich vom fachkundigen Optiker oder Augenarzt beraten lassen.

Eine tagesaktuelle und weltweite Vorhersage des notwendigen Lichtschutzfaktors eines Sonnenschutzmittels für die Haut bietet der Service „MySunCheck“ (www.MySunCheck.de). Die neue Version bietet neben der Bestimmung des benötigten Lichtschutzfaktors (LSF) an der aktuellen Position auch die Möglichkeit, unterschiedliche weltweite Reiseziele in einer Favoritenliste zu speichern. MySunCheck wird in Zusammenarbeit mit der Initiative "Sonnenschutz? – Sonnenklar!" angeboten. Weitere Informationen zur Initiative finden Sie unter www.sonnenschutz-sonnenklar.info.

Autor: Klaus Afflerbach

Quelle: haut.de, sonnenschutz-sonnenklar.info

Copyright © 2005-2015 haut.de; alle Rechte vorbehalten.