Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
5000 Produkte mit Siegel zertifiziert

Naturkosmetik – Natrue

5000 Produkte mit Siegel zertifiziert

Das Verbraucherinteresse an Naturkosmetik nimmt stetig zu. Woran erkennt man beim Kauf, welche Kriterien für Naturkosmetik bei der Auswahl der Inhaltsstoffe und bei der Herstellung berücksichtigt werden? Welche Verlässlichkeit bietet die Bezeichnung „Naturkosmetik“? Die Verwendung des Begriffes „Naturkosmetik“ ist gesetzlich nicht geregelt – geregelt ist der Begriff „kosmetisches Mittel“ und Naturkosmetikprodukte unterliegen ebenso wie alle anderen kosmetischen Produkte dem Kosmetikrecht. Besonders hervorzuheben sind die gesundheitliche Unbedenklichkeit und der Schutz des Verbrauchers vor Täuschung.

Vor 10 Jahren – also bereits 2007 – gründeten Pioniere der Natur- und Biokosmetik mit der Initiative NATRUE eine Zertifizierungsoffensive, mit der international einheitliche Standards für Natur- und Biokosmetik aufgestellt und seitdem regelmäßig weiterentwickelt wurden. Das Siegel des internationalen Verbandes Natrue ist mittlerweile auf 5.000 Produkten zu finden und gibt dem Verbraucher mit diesem Zertifizierungs-Label Auskunft über Qualitätskriterien, die das jeweilige Produkt erfüllt. Mehr als 200 Herstellerfirmen aus 30 Ländern versorgen den Markt der Bio- und Naturkosmetik mit diesen hohen Qualitätsstandards des Verbandes. In diesem Jahr schaut der Natrue-Verband auf eine 10-jährige Geschichte zurück, in der auch die Entwicklung der Natur- und Biokosmetik abzulesen ist. In den letzten acht Jahren ist die Produktvielfalt und damit die Auswahl für Verbraucher stark gestiegen. Sie umfasst nunmehr Haarpflegeprodukte und Männerpflege bis hin zu dekorativer Kosmetik für Gesicht und Nägel. Noch vor ein paar Jahren war beispielsweise Nagellack in Naturkosmetik-Qualität undenkbar. Mittlerweile brachten mehrere Natrue-zertifizierte Hersteller eigene Nagellack-Kollektionen auf den Markt. Auch aktuelle Trends im Beauty-Sektor wie BB- und CC-Creams, Highlighter und Produkte mit aktiven natürlichen Inhaltsstoffen finden sich jetzt unter den zertifizierten Produkten.

Hier nur eine Auswahl der Kriterien, die dem Verbraucher mit dem Natrue-Siegel für Natur- und Biokosmetik zugesichert werden:

  • Naturkosmetik: die Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs, aber nicht zwingend aus biologischem Anbau; Basis für die weiteren Zertifizierungsstufen.
  • Naturkosmetik mit Bio-Anteil: Mindestens 70 Prozent der natürlichen Inhaltsstoffe stammen hierbei aus kontrolliert biologischem Anbau
  • Biokosmetik: Mindestens 95 Prozent der natürlichen Inhaltsstoffe stammen aus kontrolliert biologischem Anbau
  • Wasser wird nicht als natürlicher Inhaltsstoff betrachtet, weil NATRUE den Anteil der in einem Produkt enthaltenen natürlichen Inhaltsstoffe nicht künstlich erhöhen will.

Bei Natrue, dem internationalen, nicht gewinnorientierten Verband für Natur- und Biokosmetik sind mittlerweile 200 Rohstoffe für kosmetische Mittel zertifiziert.

Quelle: haut.de

Pin It on Pinterest

Share This