Logo haut.de
Suche
(0) | 0 Kommentar(e)

Zurück

Hautpflege

Der raue Winter macht auch die Haut rau

11.12.2014

Unter rauer Haut leiden im Winter viele Menschen. Bei Kälte reduzieren die Talgdrüsen ihre Produktion und der Haut fehlen Fette. Die natürliche Feuchtigkeit geht so leichter verloren und die Haut wirkt fahl, müde und matt. Dieses Phänomen ist nicht nur im Gesicht und an den Händen anzutreffen. Auch an Ellenbogen und Schienbeinen kann die Haut trocken, rau und schuppig werden. Deshalb ist Hautpflege auch diesen Körperregionen wichtig, die nicht nur pflegt, sondern auch langanhaltende Feuchtigkeit spendet und die Haut beruhigt.

Trockene Luft im Büro: Für „Schreibtischtäter“ und deren Ellenbogen besteht über die winterlichen Beanspruchungen hinaus eine weitere Strapaze. Raue, spröde und rissige Haut. Sie entsteht durch die mechanische Dauerbelastung an den Ellenbogen. Dieses „Arbeitsergebnis“ kann durch die Verwendung einer Wund- und Heilsalbe gemildert werden.

Autor: Klaus Afflerbach

haut.de



  12345   kommentieren  
drucken

Kommentare (0)

Jetzt kostenfrei anmelden!
Bewerten, kommentieren, haut.de mitgestalten:
Registrieren
 
Login
Newsletter
 

Regelmäßig Aktuelles und Wissenswertes per E-Mail erhalten?
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Experten geben Rat
 

haut.de fragt - Experten geben Antworten zu Haut, Haar und Schönheits-
pflege ... mehr

Lichtschutzfactory
 

Jugendliche zum verantwortlichen Umgang mit der Sonnenstrahlung motivieren!
...  zu Facebook
...  zur Website

Weitersagen

Folge haut_de auf Twitter Folge uns auf Twitter

LSF Tipp
 

Sonnenschutz zu Hause und im Urlaub? Ja! Aber welchen Lichtschutz-Faktor wählen? ... mehr

INCI Datenbank
 

Welche Inhaltsstoffe können in kosmetischen Produkten vorhanden sein? ... mehr

Kontakt
 

Wir freuen uns über Ihre Anregungen und Wünsche. Bitte nutzen Sie unsere Kontaktseite ... mehr