Logo haut.de
Suche
(0) | 0 Kommentar(e)

Zurück

Hautpflege

Nagellack - mit Zeit und Luft etwas zäh

09.10.2014

Spezieller Verdünner kann Abhilfe schaffen

Wer seine Fingernägel regelmäßig stylt und lackiert, kennt es. Wenn die Nagellackfläschchen nach Gebrauch nicht sorgsam verschlossen werden, gelangt Luft an den Lack und sorgt für Zähflüssigkeit des Produktes. Ein leichtes und zufriedenstellen Nagellacken ist dann kaum noch möglich.

Kurzeitig kann der zähe Zustand des Lackes zwar durch die Beimengung von Nagellackentferner behoben werden. Aber durch diese Maßnahme kann der Nagellack auch Schaden nehmen: die Struktur, die Konsistenz, die Deckkraft ändert sich dann und ein unkompliziertes Lackieren ist dann kaum noch möglich.

Besser ist es, spezielle Verdünnungsmittel zu verwenden, um Nagellack wieder in den Zustand von „zäh“ in „flüssig“ zu verwandeln. Wenn der Nagellack sich jedoch einmal verfestigt hat, schaffen auch diese Mittel nur für kurze Zeit einen wirksamen Verflüssigungseffekt.

Autor: Klaus Afflerbach

Quelle: haut.de



  12345   kommentieren  
drucken

Kommentare (0)

Jetzt kostenfrei anmelden!
Bewerten, kommentieren, haut.de mitgestalten:
Registrieren
 
Login
Newsletter
 

Regelmäßig Aktuelles und Wissenswertes per E-Mail erhalten?
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Experten geben Rat
 

haut.de fragt - Experten geben Antworten zu Haut, Haar und Schönheits-
pflege ... mehr

Lichtschutzfactory
 

Jugendliche zum verantwortlichen Umgang mit der Sonnenstrahlung motivieren!
...  zu Facebook
...  zur Website

Weitersagen

Folge haut_de auf Twitter Folge uns auf Twitter

LSF Tipp
 

Sonnenschutz zu Hause und im Urlaub? Ja! Aber welchen Lichtschutz-Faktor wählen? ... mehr

INCI Datenbank
 

Welche Inhaltsstoffe können in kosmetischen Produkten vorhanden sein? ... mehr

Kontakt
 

Wir freuen uns über Ihre Anregungen und Wünsche. Bitte nutzen Sie unsere Kontaktseite ... mehr