Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Ausgetrocknetes Haar

Mal eine Kur – ohne Schatten – aber mit anschließendem Glanz

Ausgetrocknetes Haar

Das Haar ist glanzlos, rau und strohig? Der Kamm verhakt sich nach dem Waschen ständig und das Haar lässt sich nicht in gewünschter Art frisieren, sondern „fliegt“ dem Kamm hinterher?! Dann hat das Haar meist schon einiges mitgemacht. Sprödes und sehr trockenes Haar... mehr lesen

Körperpflege – Verbraucher­nachfrage ungebremst

Wirtschaftsdaten verzeichnen Umsatzsteigerung

Körperpflege – Verbraucher­nachfrage ungebremst

In 2015 haben Verbraucher deutlich mehr Geld für den Kauf von Körperpflegeprodukten ausgegeben als im Vorjahr, so die aktuellen Prognosedaten des Industrieverbandes Körperpflege- und Waschmittel e.V. (IKW). Die gegenwärtigen Hochrechnungen zeigen für den deutschen... mehr lesen

Graues Haar

Im natürlichen Farbkasten der Haarpigmente gibt es nur zwei Grundfarben

Graues Haar

Bei manch einem stellen sich schon im Alter von nur 30 Jahren die ersten grauen Haare ein, bei anderen tritt das zunehmende Ergrauen erst in einer späteren Lebensphase ein. Die Grundlage für den Prozess der grauen Haare liegt in den Genen. In unserem Erbgut ist der... mehr lesen

Feuchtigkeitsspende für das Haar

Feuchtigkeitsspende für das Haar

Sonnenstrahlen können das Kopfhaar strapazieren und austrocknen. Haare mit einer ausgeglichenen Feuchtigkeitsbalance zeichnen sich durch Geschmeidigkeit und Leichtigkeit aus. Wenn allerdings die Schuppenstruktur an der Haaroberfläche durch unterschiedliche Strapazen,... mehr lesen

Haarmenge ... schon gewusst?

Haarmenge ... schon gewusst?

Die Haarmenge variiert mit der Haarfarbe: Blonde übertreffen mit durchschnittlich 140.000 Haaren die Dunkelhaarigen, die auf ca. 100.000 Haare kommen. Helle Haare sind oft feiner und empfindlicher, schwarze kräftiger, die Kopfhaut... mehr lesen

Trockenöl – ein Widerspruch?

Anwendung für Haut und Haar

Trockenöl – ein Widerspruch?

Es macht strapazierte Haut wieder zart und glatt. Es kann gestresstem Haar wieder zu Glanz verhelfen. Zu den neueren Entwicklungen im Kosmetikbereich gehören die so genannten „trockenen Öle“. Sie enthalten meist wichtige Nährstoffe, Vitamine und auch ungesättigte... mehr lesen

Haarzyklus ... schon gewusst?

Haarzyklus ... schon gewusst?

Die individuelle Beschaffenheit der Haare liegt in den Erbanlagen, das heißt, sie ist genetisch festgelegt. Je nach Struktur und Farbe hat ein Mensch bis zu 150.000 Haare auf dem Kopf. Davon fallen normalerweise täglich 30 bis maximal 100 aus und wachsen nach einer... mehr lesen

Haare färben ... schon gewusst?

Haare färben ... schon gewusst?

Obwohl Produkte für das Selbstfärben sicher sind, kommt es in der Anwendung immer wieder zu Enttäuschungen, wenn die Produktanweisungen nicht genau beachtet werden. So kann beim „Blond-Färben“ gelegentlich ein Gelb oder Gold erzielt werden, wenn die Einwirkzeit nicht... mehr lesen

Fettige Kopfhaut ... schon gewusst?

Fettige Kopfhaut ... schon gewusst?

Fettende Kopfhaut ist oftmals erblich oder hormonell bedingt, kann aber auch durch ungünstige äußere Einflüsse gefördert werden. Sie kann auch vom vegetativen Nervensystem – beispielsweise bei Stress oder Hormonschwankungen – ausgelöst werden. Die... mehr lesen

Schuppen – spezielle Pflege ist wirksam

Weiße Flöckchen vom Kopf

Etwa alle vier Wochen erneuert die Haut ihre Zellen. Alte und abgestorbene Hautzellen werden kontinuierlich abgestoßen. Diese Hautschüppchen sind meist kaum sichtbar. So auch an der Kopfhaut. Vollzieht sich dieser Prozess der Hauterneuerung allerdings zu schnell oder... mehr lesen

Graues Haar – stressbedingt?

Oxidativer Stress kann für Haarbleiche sorgen

Graues Haar – stressbedingt?

Weißes oder graues Haar wird mitunter als Zeichen von Lebensweisheit oder Erfahrung gedeutet. Fest steht zumindest, ein zunehmendes Ergrauen der Haarpracht kann altersbedingte Ursachen haben. Aber auch Stress kann das Grauwerden fördern. Beim Blick in den Spiegel... mehr lesen

Rotes Haar – Hinweis auf höheres Hautkrebsrisiko

UV-Schutz weiterhin zentrale Schutzmaßnahme

Rotes Haar – Hinweis auf höheres Hautkrebsrisiko

Von Natur aus rötliches Haar, also nicht das rot gefärbte Haar, beruht auf einem typischen Hautpigment bei rothaarigen Menschen, das für die Bildung von Hautkrebs anfällig ist, so eine aktuelle Studie. „Rothaarige Menschen, deren Haut in der Sonne nicht braun wird,... mehr lesen

Experten geben Rat: Haare – färben, verlängern und pflegen

Interview mit Manfred Hohmann, Friseurmeister, Hairstyler und qualitätsbewusster Entwickler von neuen Methoden für die zufriedenstellende Frisur

Experten geben Rat: Haare – färben, verlängern und pflegen

Herr Hohmann, Haare einerseits und die damit zu erreichende Frisur andererseits sind Blickfang in der Begegnung von Menschen. Haare und Frisuren sind aber auch immer wieder Anlass für Enttäuschung und Frust. Hinsichtlich Farbe, Volumen und Haarverlängerung haben Sie... mehr lesen

Pin It on Pinterest