Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik
Inhaltsstoffe eines Komsetiksprodukts

Für weitere Informationen und der Suche in der INCI-Datenbank klicken Sie bitte hier.

Inhaltsstoff

GLYCERIN

Deutsche Bezeichnung

Glycerin, Glycerol, 1,2,3-Propantriol

Weitere Bezeichnungen und Angaben zur chemischen Identifikation

Chemische Identifikation

CAS-Nummer: 56-81-5

EINECS/ELINCS-Nummer: 200-289-5

Beschreibung/chemische Bezeichnung (international/englisch)

Glycerol


Funktion(en) dieses Inhaltsstoffs in kosmetischen Mitteln

FEUCHTHALTEND

bewahrt die Hautfeuchtigkeit oder bindet Feuchtigkeit in kosmetischen Produkten.

HAARKONDITIONIEREND

macht das Haar leichter kämmbar, geschmeidig, weich und glänzend und verleiht ihm Volumen.

HAUTSCHÜTZEND

schützt die Haut vor äußeren Einflüssen.

LÖSUNGSMITTEL

löst andere Stoffe auf.

MASKIEREND

verringert oder hemmt einen unerwünschten Eigengeruch oder Eigengeschmack des Produkts.

MUNDPFLEGE

reinigt, desodoriert und/oder schützt die Mundhöhle oder die Zähne.

VERGÄLLEND

macht kosmetische Inhaltsstoffe und Produkte ungenießbar (z. B. Alkohol durch Bitterstoffe).

VISKOSITÄTSREGELND

erhöht oder verringert die Viskosität (Zähigkeit) kosmetischer Produkte.


Vorkommen in Kosmetika

Lotionen, Cremes, Make-up (Foundations), After-Sun Präparate u. a. hautpflegende Mittel, Shampoos


Vorkommen in anderen Produkten

in medizinischen Salben


Hintergrundinformationen zum Einsatz in Kosmetika

Glycerin ist ein Zuckeralkohol; ein dreiwertiger Alkohol, der in allen natürlichen Fetten und fetten Ölen als Fettsäureester (Triglycerid) vorhanden ist. Es handelt sich um eine klare, hochviskose, geruchlose Flüssigkeit, die mischbar mit Wasser und anderen Alkoholen ist. Glycerin ist auch ein Bestandteil der Haut, es findet sich im Hydrolipidmantel der Haut wieder und wird bei der Ausscheidung hauteigener Lipide (z. B. in den Talgdrüsen) frei, deshalb gilt Glycerin als ein sehr hautverträglicher kosmetischer Wirkstoff. Es spendet der Haut Feuchtigkeit und unterstützt die Hautbarriere, um z. B. Feuchtigkeitsverlust oder leichten Irritationen entgegenzuwirken.

Wegen seiner guten Wasserbindungsfähigkeit wird Glycerin in der Kosmetik bevorzugt als Feuchthaltemittel und Feuchtigkeitsspender eingesetzt. Es kommt in vielen hautpflegenden Mitteln, z. B. in Emulsionen und feuchtigkeitsspendenden Lösungen vor.


Weitere Informationen

Raab/Kindl: Pflegekosmetik. Ein Leitfaden. Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2012, 5. Auflage.

H. Frey und X. Petsitis: Wörterbuch der Kosmetik. Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2004, 5. Auflage.

Sabine Ellsässer: Körperpflegekunde und Kosmetik. Heidelberg: Springer Medizin Verlag 2008, 2. Auflage.


Gehört zu folgenden Stoffgruppen

NEU: INCI App

Der haut.de-INCI-Service, mit den Informationen zu mehr als 20.000 Inhaltsstoffen steht ab jetzt auch als App kostenfrei zur Verfügung.

iOS: Download im Apple-App-Store

Android: Download im Google Play Store

Pin It on Pinterest

Share This