Logo haut.de
Suche
Freitag, den 28.11.2014
haut.de - Anti-Aging

Anti-Aging 

(0)
0 Kommentar(e)
(0) | 0 Kommentar(e)

Weiterlesen: Besonderheiten der reifen Haut

Zusammenfassung

Die Alterung der Haut und all unserer Organe ist ein natürlicher Prozess, der bereits bei der Geburt in unserem Erbgut vorprogrammiert ist. Vielfach unterschätzt wird jedoch der Einfluss äußerer Faktoren auf diesen Vorgang. Gerade für die Haut, als dasjenige Organ unseres Körpers, das in direktem Kontakt mit der Umwelt steht, spielen diese externen Faktoren wie etwa die UV-Strahlen eine besonders große Rolle.

Mit dem Älterwerden verändert sich die Haut. Sie wird dünner und verletzlicher, ihr Regenerationsvermögen ist vermindert, und sie ist von zunehmender Trockenheit betroffen. Falten stellen sich ein, und Wunden brauchen länger, um zu heilen. Für diese Veränderungen gibt es innere, endogene Auslöser. So lässt die Aktivität der Talg- und Schweißdrüsen nach, es werden weniger wasserbindende hauteigene Feuchthaltefaktoren produziert und der Stoffwechsel wird insgesamt langsamer. Äußere, exogene Faktoren aber können, je nach Dosis, dafür sorgen, dass der Prozess der Hautalterung ganz wesentlich beschleunigt wird. Zu den "Übeltätern" gehören neben der UV-Strahlung auch Tabakrauch, Stress, eine unausgewogene Ernährung und Alkohol. Sie schädigen nachhaltig die Zellbestandteile, die für Zellteilung und Zellstoffwechsel unerlässlich sind. Und das hat Folgen: Die Haut altert schneller.

Doch wir stehen diesen Angreifern auf unsere jugendliche Haut nicht wehrlos gegenüber. Die wichtigsten Anti-Aging-Strategien sind ohne Zweifel ein gesunder Lebensstil, eine ausgewogene Ernährung, gepaart mit konsequentem Sonnenschutz und der richtigen Hautpflege. Und auch im Bereich der Kosmetika und Anti-Aging-Produkte hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Das Wissen über die Ursachen der Hautalterung, auch auf zellulärer und molekularer Ebene, ist deutlich gestiegen, und die Hersteller haben zahlreiche Innovationen auf den Markt gebracht.

Anti-Aging-Produkte haben gleich eine ganze Reihe von Aufgaben zu erfüllen. Sie sollen die Hautfeuchtigkeit verbessern, vor UV-Strahlen schützen sowie die Strukturproteine der Haut (Kollagen, Elastin) vor Abbau und Degeneration bewahren. Dafür steht heute bereits eine Palette von Wirkstoffen zur Verfügung: Angefangen von Vitaminen, über Coenzyme und Peptide, bis hin zu Feuchthaltefaktoren wie Hyaluronsäure.

Einen wichtigen Stellenwert für den Schutz der Haut haben aber auch die Reinigungs- und Pflegegewohnheiten des Einzelnen. Eine sehr schonende Reinigung, reichhaltige Pflegeprodukte für die reife Haut ab 40 sowie Kosmetika mit speziellen Anti-Aging-Wirkstoffen stehen dabei im Vordergrund. Die Forschung arbeitet außerdem intensiv daran, die Vorgänge um die vorzeitige Alterung der Haut noch besser zu verstehen, so dass für die Zukunft weitere Produktinnovationen im Bereich Anti-Aging zu erwarten sind.

Stand: 05.09.2014
Autor(en): Redaktion haut.de
Quellenverzeichnis

Weiterlesen: Besonderheiten der reifen Haut

1 2 3 4 5 6 7 8 9 .. 24

Kommentare (0)

Jetzt kostenfrei anmelden!
Bewerten, kommentieren, haut.de mitgestalten:
Registrieren
 
Login
Newsletter
 

Regelmäßig Aktuelles und Wissenswertes per E-Mail erhalten?
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Experten geben Rat
 

haut.de fragt - Experten geben Antworten zu Haut, Haar und Schönheits-
pflege ... mehr

Lichtschutzfactory
 

Jugendliche zum verantwortlichen Umgang mit der Sonnenstrahlung motivieren!
...  zu Facebook
...  zur Website

Weitersagen

Folge haut_de auf Twitter Folge uns auf Twitter

LSF Tipp
 

Sonnenschutz zu Hause und im Urlaub? Ja! Aber welchen Lichtschutz-Faktor wählen? ... mehr

INCI Datenbank
 

Welche Inhaltsstoffe können in kosmetischen Produkten vorhanden sein? ... mehr

Kontakt
 

Wir freuen uns über Ihre Anregungen und Wünsche. Bitte nutzen Sie unsere Kontaktseite ... mehr