Wissenswertes zu Körperpflege und Kosmetik

Anti-Aging

Spezialpflege

Zusätzlich zur Tages- und Nachtpflege bieten die Kosmetikhersteller spezielle Aufbaukonzentrate an, die unter der regulären Gesichtspflege aufgetragen werden und die Haut kurmäßig mit Extra-Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgen sollen. Die sehr wirkstoffreichen Pflegeprodukte sind besonders auf die Bedürfnisse extrem trockener und beanspruchter Haut abgestimmt, und es wird ihnen eine wohltuende Wirkung nachgesagt. Die Pflege-Kuren unterstützen die Erholung der strapazierten reifen Haut. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung weich und seidig an. Die Hautoberfläche wird glatter und die Widerstandskraft gestärkt. Einige Produkte wirken korrigierend auf Linien und Fältchen und hellen Pigment- und Altersflecken auf. Aufbaupräparate werden häufig in Form schnell einziehender Seren angeboten. Einige sind so leicht in der Zusammensetzung, dass sie auch als Make-up-Grundlage verwendet werden können. Ihre regenerierenden und schützenden Eigenschaften verdanken die Aufbaukonzentrate hohen Anteilen an Wirk- und Pflegestoffen, die in stark konzentrierter Form enthalten sind. Die Hersteller sind dabei auf die stete Weiterentwicklung ihrer Produkte bedacht. So findet man bei den Aufbaupräparaten häufig innovative Zusammensetzungen der Inhaltstoffe die mit modernen Technologien verbunden werden. Um eine langandauernde Wirkung zu erzielen, werden beispielsweise Silikon-Elastomere (Silikongummi) als Trägersysteme eingesetzt, die die wässrige Phase mit wasserlöslichen Pflegestoffen umschließen und so auf der Oberfläche der Haut ein Wirkstoffdepot bilden. Aus diesem werden die Pflegestoffe langsam, aber kontinuierlich freigesetzt. So können hohe Wirkstoffkonzentrationen eingesetzt werden, ohne dass sich das Produkt auf der Haut klebrig anfühlt. Aufbaukonzentrate sind sowohl als Einzelprodukte als auch als Teil von Pflegeserien erhältlich. Bei diesen Serien sind die einzelnen Produkte aufeinander abgestimmt und je nach Bedürfnis zusammen oder auch einzeln verwendbar. Anwendung: Die Seren werden täglich morgens und abends nach der Reinigung auf Gesicht, Hals und Dekolletée auftragen. Anschließend kommt die gewohnte Tages- bzw. Nachtpflege zum Einsatz. In der Regel werden die Kuren über einen Zeitraum von 3 – 4 Wochen angewendet; sie können nach Bedarf wiederholt werden. Bei extrem trockener und z. B. durch starke Sonneneinstrahlung, trockene Heizungsluft und Stress besonders beanspruchter Haut eignen sich die Pflegekuren auch zur regelmäßigen Anwendung.

Letzte Bearbeitung:

Aktuelles aus der Themenwelt

Hautpflege – Körpermilch ... schon gewusst?

Mit einer reichhaltigen Körpermilch lässt sich die reife Haut verwöhnen. Großzügig auf der noch duschwarmen Haut verteilt, deckt sie den erhöhten Bedarf an Feuchtigkeit und Lipiden. Mit zusätzlichen Wirkstoffen lassen sich weitere Effekte erzielen: Verschiedene...

mehr lesen

Collagen – Straffungsbeschaffung

Mit zunehmenden Alter verlangsamen sich die Stoffwechselprozesse in unserem Körper. Zu diesem typischen Phänomen gehört auch die verringerte Produktion von Collagen, die sich an typischen Symptomen der Hautalterung zeigt. Normale, also nicht gealterte und gesunde Haut...

mehr lesen

Inhaltsstoffe / INCI

Sie möchten mehr über einen Inhaltsstoff wissen?
Geben Sie den Suchbegriff hier ein... und nutzen Sie unseren INCI-Service.
Die INCI-Datenbank bietet Erklärungen zu Funktionen und Wirkstoffen.



Informationen zum INCI-Service
Portrait Monika Ferdinand

Experten geben Rat: Professionelle Kosmetik

Interview mit Monika Ferdinand, Kosmetikerin und Vorsitzende beim Bund Deutscher Kosmetikerinnen (BDK) mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Axel Schnuch

Experten geben Rat: Methylisothiazolinon als Konservierungsmittel

Interview mit Prof. Dr. Axel Schnuch, Leiter der Zentrale des „Informationsverbund Dermatologischer Kliniken“ (IVDK) am Institut der Georg-August-Universität Göttingen mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Stefan Zimmer

Experten geben Rat: Fluoride in Zahncreme – Was bewirken sie?

Interview mit Prof. Dr. Stefan Zimmer, Universität Witten/Herdecke mehr lesen

Experten geben Rat: „Auch beim Sonnen kommt es auf die Dosis an“

Interview mit Prof. Dr. med. Christiane Bayerl, Klinikdirektorin in der Klinik für Dermatologie und Allergologie an den HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken – Wiesbaden,
mehr lesen

Experten geben Rat: „Jugend ungeschminkt“

Interview mit Ines Imdahl, Inhaberin und Geschäftsführerin der rheingold salon Marktforschungsagentur, Köln. mehr lesen

Birgit Huber

Experten geben Rat: Mikrokunststoffe in kosmetischen Mitteln: Funktion – Suche nach Alternativen

Interview mit Birgit Huber, Leiterin des Bereichs Schönheitspflege beim Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW e.V.)

Portrait Dr. Herbert Grundhewer

Experten geben Rat: Sonnenschutz

Interview mit Dr. Herbert Grundhewer, Kinder- und Jugendarzt mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Volker Steinkraus

Experten geben Rat: Kann man die Hautpflege auch übertreiben?

Interview mit Prof. Dr. Volker Steinkraus, Facharzt für Dermatologie mehr lesen

Portrait Dr. Josef Kahl

Experten geben Rat: Körperpflege und Hygiene – Bestandteil der Gesundheit?

Interview mit Dr. Josef Kahl, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderkardiologe. mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Lucia A. Reisch

Experten geben Rat: Produkttransparenz

Interview mit Prof. Dr. Lucia A. Reisch, Ökonomin und Verbraucherforscherin mehr lesen

Portrait Dr. Silvia Pleschka

Experten geben Rat: Kosmetische Produkte – Allergie-Management ist möglich

Interview mit Dr. Silvia Pleschka, Dipl. Chemikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.V. mehr lesen

Portrait Andrea Wallrafen

Experten geben Rat: Ärztliche Versorgung für Allergiker unzureichend

Interview mit Andrea Wallrafen, Bundesgeschäftsführerin Deutscher Allergie- und Asthmabund (DAAB) mehr lesen

Portrait Prof. Dr. med. Johannes Geier

Experten geben Rat: Parabene in Kosmetika

Interview mit Prof. Dr. med. Johannes Geier, Informationsverbund Dermatologischer Kliniken (IVDK)

Portrait Frau Dr. Walther

Experten geben Rat: Sicherheitsbewertung und Kontrolle kosmetischer Produkte

Interview mit Frau Dr. Cornelia Walther vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit mehr lesen

Portrait Dr. Holger Brackemann

Experten geben Rat: Kosmetik-Tests bei Stiftung Warentest

Interview mit Dr. Holger Brackemann, Stellvertreter des Vorstandes der Stiftung Warentest mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Dr. Jürgen Lademann

Experten geben Rat: „Der Haut Zeit geben“ – Schutz vor Hautschädigungen durch Sonnenstrahlung

Interview mit Prof. Dr. rer. nat. Dr.-Ing. Jürgen Lademann, Charité, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie mehr lesen

Logo BfR

Experten geben Rat: Zur Sicherheit von Kosmetik-Inhaltsstoffen

Interview mit Prof. Dr. Dr. Andreas Luch, Leiter der Abteilung „Sicherheit von verbrauchernahen Produkten“ beim Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) mehr lesen

Portrait Ricarda Zill

Experten geben Rat: Dekorative Kosmetik – Grundsätzliches und Besonderes

Interview mit Ricarda Zill, freie Visagistin und Seminarleiterin bei Kursen zu Hautpflege, Dekorativer Kosmetik und Haarpflege. mehr lesen

Portrait Prof. Dr. Ortwin Renn

Experten geben Rat: Risikokommunikation – Fakten benennen, Verwirrungen vermeiden

Interview mit Prof. Dr. Ortwin Renn, Leiter der Abteilung Technik- und Umweltsoziologie des Instituts für Sozialwissenschaften und Direktor des Zentrums für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS) der Universität Stuttgart mehr lesen

Portrait Manfred Hohmann

Experten geben Rat: Haare – färben, verlängern und pflegen

Interview mit Manfred Hohmann, Friseurmeister, Hairstyler und qualitätsbewusster Entwickler von neuen Methoden für die zufriedenstellende Frisur mehr lesen

Aktuelle Artikel

Pin It on Pinterest

Share This